Facebook Pixel

Besuch bei Herth+Buss – Schüler der ARS schnuppern ins Berufsleben

13. Februar 2019 | Ausbildung + Karriere

Kurz vor dem Schulabschluss und noch kein Plan für danach – Viele kennen das noch von ihrer damaligen Schulzeit. Auch die Schüler der Adolf-Reichwein-Schule stehen nun vor dieser Entscheidung. Herth+Buss unterstützt sie dabei! Wir gewähren den Schülern einen Einblick in unseren Berufsalltag und unsere vielzähligen Ausbildungsmöglichkeiten!

Schnuppertag – Das stand für die Schüler an:

Am Dienstag den 05. Februar 2019 kamen 15 Schüler der Adolf-Reichwein-Schule zu Besuch, um in den Berufsalltag von Herth+Buss zu schnuppern. Die Schülerinnen und Schüler gehen derzeit in die neunte Klasse und werden in diesem bzw. nächsten Jahr ihren Haupt- oder Realschulabschluss machen. Daher heißt es bereits jetzt sich Gedanken zu machen, was danach passieren soll!
Zusammen mit Sam und Nils, zwei weiteren Auszubildenden, haben wir der Personalabteilung geholfen diesen Tag zu managen. Zuerst hielten wir eine kurze Firmenpräsentation, danach war ein kleiner Rundgang durch unsere Firma geplant und abschließend stellten wir die Ausbildungsmöglichkeiten bei Herth+Buss vor.

Unser Rundgang durch die Bereiche

Nach einer kurzen Vorstellung von uns und Herth+Buss starteten wir den Rundgang durch einige unserer Abteilungen. Wir begannen in der Logistik. Alexander Fus, stellvertretender Teamleiter des Wareneingangs, führte die Jungen und Mädchen durch die Warenannahme und erklärte den Ablauf. Dabei durfte ein Schüler selbst mal den Scanner bedienen und ein Paket einscannen. Ein besonderes Highlight war unser neues Hochregallager. Die Schüler waren super interessiert, wie man es schaffen kann diese riesigen Stapler durch die schmalen Gänge zu fahren, um bis an die obersten Regale zu gelangen. Anschließend zeigte Herr Fus noch den Warenausgang und erklärte dort den Ablauf.

Weiter ging es auf unserem Rundgang zur Abteilung Produktmanagement Jakoparts. Hier erklärten unsere Produktmanager den Schülern die Funktion einzelner Produkte, die sie betreuen. Zur besseren Anschaulichkeit lagen einige Artikel zum Anfassen bereit, unter anderem eine Bremsscheibe oder ein Zahnriemen.

Anschließend statteten wir Patrick Grebner einen Besuch in seinem Büro ab. Er erzählte von seinem Karriereweg bis hin zum Bereichsleiter und stellte kurz seine Abteilungen Research & Development und Pricing vor.

Die nächste Station war die Vertriebsunterstützung. Sylvia Bayer-Bertsch erklärte den Schülern von der Arbeit unserer Außendienstmitarbeiter und wie sie deren Routen plant. Die Jungen und Mädchen waren sehr beeindruckt, wie viel Produktkenntnis ein Außendienstmitarbeiter haben muss und wie oft und lange man dabei unterwegs ist. In diesem Sinne haben wir gefachsimpelt, wie viele Kilometer ein Außendienstmitarbeiter im Jahr ungefähr fährt. Die Ideen gingen dabei weit auseinander. Von „10.000 Kilometer“ bis „eine Milliarde Kilometer“ war alles vertreten. Tatsächlich sind es aber ca. 150.000 Kilometer jährlich, was doch eine sehr stolze Zahl ist!

Die letzte Station unseres Rundgangs war das Marketing. Jan Schönherr erzählte den Schülern von den Aufgaben des Marketings, der Corporate Identity von Herth+Buss und was dabei genau beachtet werden muss. So hat unser Logo beispielsweise immer dieses spezifische rot und es gibt dieses typische, einheitliche Verhältnis von rotem zu weißem Hintergrund. Besonders beeindruckend für die Jungs und Mädchen war auch der Druckerraum mit den zwei großen Druckern, die von Postern und Broschüren bis hin zu Katalogen alles drucken können.

Vorstellung der Ausbildungsmöglichkeiten

Nach dem Rundgang kehrten wir in den Schulungsraum zurück. Hier haben wir uns erstmal mit Keksen und etwas zu trinken gestärkt.
Anschließend lag es wieder an Sam, Nils und mir den Schülern der Adolf-Reichwein-Schule die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge vorzustellen. Da wir selbst alle noch in der Ausbildung stecken, konnten wir die Fragen der Schüler bestens und aus direkter Erfahrung heraus beantworten.

Zum Abschluss wurden den Schülern alle Ausbildungsmöglichkeiten bei Herth+Buss vorgestellt

Alles in allem war es ein Tag voller Input aus den verschiedenen Abteilungen, die sich beim Rundgang vorgestellt haben. Die Schülerinnen und Schüler fanden es sehr interessant und konnten sich ein Bild über den Tagesablauf in verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens machen. Fast einstimmig wurde entschieden: am beeindruckendsten war die Logistik. Ob bei unseren Ausbildungsmöglichkeiten nun etwas Interessantes für die Schülerinnen und Schüler dabei ist, kann jeder für sich selbst entscheiden, aber zumindest wissen sie jetzt, welche Möglichkeiten ihnen Herth+Buss bietet.

Wenn Ihr auch neugierig auf unsere Ausbildungsmöglichkeiten geworden seid, dann schaut doch mal auf unserer Karriereseite vorbei!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Besuch bei Herth+Buss – Schüler der ARS schnuppern ins Berufsleben

13. Februar 2019 | Ausbildung + Karriere

Kurz vor dem Schulabschluss und noch kein Plan für danach – Viele kennen das noch von ihrer damaligen Schulzeit. Auch die Schüler der Adolf-Reichwein-Schule stehen nun vor dieser Entscheidung. Herth+Buss unterstützt sie dabei! Wir gewähren den Schülern einen Einblick in unseren Berufsalltag und unsere vielzähligen Ausbildungsmöglichkeiten!

Schnuppertag – Das stand für die Schüler an:

Am Dienstag den 05. Februar 2019 kamen 15 Schüler der Adolf-Reichwein-Schule zu Besuch, um in den Berufsalltag von Herth+Buss zu schnuppern. Die Schülerinnen und Schüler gehen derzeit in die neunte Klasse und werden in diesem bzw. nächsten Jahr ihren Haupt- oder Realschulabschluss machen. Daher heißt es bereits jetzt sich Gedanken zu machen, was danach passieren soll!
Zusammen mit Sam und Nils, zwei weiteren Auszubildenden, haben wir der Personalabteilung geholfen diesen Tag zu managen. Zuerst hielten wir eine kurze Firmenpräsentation, danach war ein kleiner Rundgang durch unsere Firma geplant und abschließend stellten wir die Ausbildungsmöglichkeiten bei Herth+Buss vor.

Unser Rundgang durch die Bereiche

Nach einer kurzen Vorstellung von uns und Herth+Buss starteten wir den Rundgang durch einige unserer Abteilungen. Wir begannen in der Logistik. Alexander Fus, stellvertretender Teamleiter des Wareneingangs, führte die Jungen und Mädchen durch die Warenannahme und erklärte den Ablauf. Dabei durfte ein Schüler selbst mal den Scanner bedienen und ein Paket einscannen. Ein besonderes Highlight war unser neues Hochregallager. Die Schüler waren super interessiert, wie man es schaffen kann diese riesigen Stapler durch die schmalen Gänge zu fahren, um bis an die obersten Regale zu gelangen. Anschließend zeigte Herr Fus noch den Warenausgang und erklärte dort den Ablauf.

Weiter ging es auf unserem Rundgang zur Abteilung Produktmanagement Jakoparts. Hier erklärten unsere Produktmanager den Schülern die Funktion einzelner Produkte, die sie betreuen. Zur besseren Anschaulichkeit lagen einige Artikel zum Anfassen bereit, unter anderem eine Bremsscheibe oder ein Zahnriemen.

Anschließend statteten wir Patrick Grebner einen Besuch in seinem Büro ab. Er erzählte von seinem Karriereweg bis hin zum Bereichsleiter und stellte kurz seine Abteilungen Research & Development und Pricing vor.

Die nächste Station war die Vertriebsunterstützung. Sylvia Bayer-Bertsch erklärte den Schülern von der Arbeit unserer Außendienstmitarbeiter und wie sie deren Routen plant. Die Jungen und Mädchen waren sehr beeindruckt, wie viel Produktkenntnis ein Außendienstmitarbeiter haben muss und wie oft und lange man dabei unterwegs ist. In diesem Sinne haben wir gefachsimpelt, wie viele Kilometer ein Außendienstmitarbeiter im Jahr ungefähr fährt. Die Ideen gingen dabei weit auseinander. Von „10.000 Kilometer“ bis „eine Milliarde Kilometer“ war alles vertreten. Tatsächlich sind es aber ca. 150.000 Kilometer jährlich, was doch eine sehr stolze Zahl ist!

Die letzte Station unseres Rundgangs war das Marketing. Jan Schönherr erzählte den Schülern von den Aufgaben des Marketings, der Corporate Identity von Herth+Buss und was dabei genau beachtet werden muss. So hat unser Logo beispielsweise immer dieses spezifische rot und es gibt dieses typische, einheitliche Verhältnis von rotem zu weißem Hintergrund. Besonders beeindruckend für die Jungs und Mädchen war auch der Druckerraum mit den zwei großen Druckern, die von Postern und Broschüren bis hin zu Katalogen alles drucken können.

Vorstellung der Ausbildungsmöglichkeiten

Nach dem Rundgang kehrten wir in den Schulungsraum zurück. Hier haben wir uns erstmal mit Keksen und etwas zu trinken gestärkt.
Anschließend lag es wieder an Sam, Nils und mir den Schülern der Adolf-Reichwein-Schule die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge vorzustellen. Da wir selbst alle noch in der Ausbildung stecken, konnten wir die Fragen der Schüler bestens und aus direkter Erfahrung heraus beantworten.

Zum Abschluss wurden den Schülern alle Ausbildungsmöglichkeiten bei Herth+Buss vorgestellt

Alles in allem war es ein Tag voller Input aus den verschiedenen Abteilungen, die sich beim Rundgang vorgestellt haben. Die Schülerinnen und Schüler fanden es sehr interessant und konnten sich ein Bild über den Tagesablauf in verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens machen. Fast einstimmig wurde entschieden: am beeindruckendsten war die Logistik. Ob bei unseren Ausbildungsmöglichkeiten nun etwas Interessantes für die Schülerinnen und Schüler dabei ist, kann jeder für sich selbst entscheiden, aber zumindest wissen sie jetzt, welche Möglichkeiten ihnen Herth+Buss bietet.

Wenn Ihr auch neugierig auf unsere Ausbildungsmöglichkeiten geworden seid, dann schaut doch mal auf unserer Karriereseite vorbei!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Linda Wolfrum

Hi, mein Name ist Linda. Seit 2016 mache ich bei Herth+Buss ein duales Studium zum Bachelor of Arts ...

Suche

Suche
Generischer Filter
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche im Auszug
Nach Beitragstyp filtern
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder