Facebook Pixel

Der Warenausgang – die letzte Instanz unseres Warenflusses

20. Aug 2019 | Menschen + Unternehmen

Kundenzufriedenheit, stetige Verbesserung sowie die Sicherstellung des Warenflusses sind nur Bruchteile unseres Alltages im Warenausgang. Welche Aufgaben für die rund 40 Mitarbeiter dort genau anfallen, erfahrt ihr in diesem 
Beitrag.

Der Warenausgang: Der Ort an dem die Ware das Unternehmen verlässt

Der Warenausgang ist das letzte Glied der internen logistischen Kette und damit in besonderem Maße dafür verantwortlich, dass Fehler in den Vorprozessen aufgefangen und korrigiert werden. Ebenso gilt es in diesem produktiven Bereich eine kurze Durchlaufzeit sicherzustellen und die Versandeinheiten sinnvoll zu konsolidieren. Nur so können wir einen reibungslosen und pünktlichen Versand zum Kunden gewährleisten. Letztendlich ist die Kundenzufriedenheit unser tägliches Ziel und endet nicht mit beschließen von Maßnahmen.

Die Kommissionierung

Sobald Kundenaufträge bestellt werden, fängt unsere Arbeit in der Kommissionierung an.
Das Wort Kommissionierung umschreibt das Sammeln sowie Bereitstellen von Waren in einer vorgegebenen Menge und Zusammensetzung. Kundenaufträge werden in unserem Scanner angezeigt, woraufhin der Mitarbeiter die Anzahl, Bezeichnung sowie Artikel- und Platznummer erhält. Nach der Artikelentnahme und dem Platzieren in eine Versandkartonage wird die Position durch einen Scan als Kommissioniert gekennzeichnet.
Aufträge, welche ein großes Volumen aufweisen, werden nach Untergeschoss und Obergeschoss aufgeteilt. Ist ein Kundenauftrag abgearbeitet, gelangt dieser in die Endkontrolle und wird dort auf seine Richtigkeit geprüft.

Die alles entscheidende Endkontrolle

Ist ein Kommissionierauftrag abgearbeitet, gelangt dieser entweder an die Paket-Endkontrolle oder an die Stückgut-Endkontrolle für den Paletten Versand.
Bevor die Ware unser Haus verlässt, müssen wir sicherstellen, dass die Qualität und Quantität stimmt. Dabei spielt die Qualitätssicherheit eine wichtige Rolle. In beinahe jeden Fall sind der Endkontrolle bereits einige Kontrollen während des Fertigungsprozesses vorausgegangen. Hierzu erstellt man ein Kontrollschema, mit dem während des gesamten Fertigungsprozesses kontrolliert werden kann, ob die Sollwerte dem Istwert entsprechen. Sollte an den Endkontrollen-Waagen starke Abweichungen auffallen, müssen entsprechende Anpassungen vorgenommen werden.

In der letzten Instanz eines Kundenauftrages erzeugen wir die Versanddokumente. Diese werden, wie auch die Packstückinhaltslisten und ggf. Etiketten, für die Ware direkt am Arbeitsplatz erzeugt. Während wir für den nationalen Versand in der Regel nur Lieferscheine als Versanddokument benötigen, sind im Export meist mehrere Dokumente auszufüllen. Dazu zählen unter anderem eine Zollanmeldung oder Luftfrachtsendungen. Da solche Sendungen aufgrund der zu erledigenden Formalitäten meist eine deutlich längere Fertigstellung und Verweildauer aufweisen, separieren wir diese um das reguläre Tagesgeschäft nicht zu beeinträchtigen.

Fazit unserer Täglichen Arbeit im Warenausgang

Für mich ist das Besondere im Warenausgang, zu sehen, wo wohin die ganzen Pakete gehen. Nicht nur, welche Ziele sie alle haben, sondern auch zu wissen, dass unsere Arbeit um die Welt geht, finde ich besonders spannend. Die stetige Verbesserung für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, Optimierung von Prozessen und das bewältigen der Herausforderungen, die mir bei meiner täglichen Arbeit begegnen wird nie einseitig oder langweilig. Außerdem kann ich mich immer auf mein starkes Team mit viel Erfahrung verlassen!

Wenn ihr sehen wollt, wie es bei unserem Wareneingang abläuft, schaut hier!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Tobias Assfalg

Hallo, mein Name ist Tobias Aßfalg und ich bin seit 2012 bei Herth+Buss tätig. Angefangen habe ich im Jahr 2012 als Leiharbeiter in der Logistik. Nach einem Jahr im Lage ...

Der Warenausgang – die letzte Instanz unseres Warenflusses

20. August 2019

Kundenzufriedenheit, stetige Verbesserung sowie die Sicherstellung des Warenflusses sind nur Bruchteile unseres Alltages im Warenausgang. Welche Aufgaben für die rund 40 Mitarbeiter dort genau anfallen, erfahrt ihr in diesem 
Beitrag.

Der Warenausgang: Der Ort an dem die Ware das Unternehmen verlässt

Der Warenausgang ist das letzte Glied der internen logistischen Kette und damit in besonderem Maße dafür verantwortlich, dass Fehler in den Vorprozessen aufgefangen und korrigiert werden. Ebenso gilt es in diesem produktiven Bereich eine kurze Durchlaufzeit sicherzustellen und die Versandeinheiten sinnvoll zu konsolidieren. Nur so können wir einen reibungslosen und pünktlichen Versand zum Kunden gewährleisten. Letztendlich ist die Kundenzufriedenheit unser tägliches Ziel und endet nicht mit beschließen von Maßnahmen.

Die Kommissionierung

Sobald Kundenaufträge bestellt werden, fängt unsere Arbeit in der Kommissionierung an.
Das Wort Kommissionierung umschreibt das Sammeln sowie Bereitstellen von Waren in einer vorgegebenen Menge und Zusammensetzung. Kundenaufträge werden in unserem Scanner angezeigt, woraufhin der Mitarbeiter die Anzahl, Bezeichnung sowie Artikel- und Platznummer erhält. Nach der Artikelentnahme und dem Platzieren in eine Versandkartonage wird die Position durch einen Scan als Kommissioniert gekennzeichnet.
Aufträge, welche ein großes Volumen aufweisen, werden nach Untergeschoss und Obergeschoss aufgeteilt. Ist ein Kundenauftrag abgearbeitet, gelangt dieser in die Endkontrolle und wird dort auf seine Richtigkeit geprüft.

Die alles entscheidende Endkontrolle

Ist ein Kommissionierauftrag abgearbeitet, gelangt dieser entweder an die Paket-Endkontrolle oder an die Stückgut-Endkontrolle für den Paletten Versand.
Bevor die Ware unser Haus verlässt, müssen wir sicherstellen, dass die Qualität und Quantität stimmt. Dabei spielt die Qualitätssicherheit eine wichtige Rolle. In beinahe jeden Fall sind der Endkontrolle bereits einige Kontrollen während des Fertigungsprozesses vorausgegangen. Hierzu erstellt man ein Kontrollschema, mit dem während des gesamten Fertigungsprozesses kontrolliert werden kann, ob die Sollwerte dem Istwert entsprechen. Sollte an den Endkontrollen-Waagen starke Abweichungen auffallen, müssen entsprechende Anpassungen vorgenommen werden.

In der letzten Instanz eines Kundenauftrages erzeugen wir die Versanddokumente. Diese werden, wie auch die Packstückinhaltslisten und ggf. Etiketten, für die Ware direkt am Arbeitsplatz erzeugt. Während wir für den nationalen Versand in der Regel nur Lieferscheine als Versanddokument benötigen, sind im Export meist mehrere Dokumente auszufüllen. Dazu zählen unter anderem eine Zollanmeldung oder Luftfrachtsendungen. Da solche Sendungen aufgrund der zu erledigenden Formalitäten meist eine deutlich längere Fertigstellung und Verweildauer aufweisen, separieren wir diese um das reguläre Tagesgeschäft nicht zu beeinträchtigen.

Fazit unserer Täglichen Arbeit im Warenausgang

Für mich ist das Besondere im Warenausgang, zu sehen, wo wohin die ganzen Pakete gehen. Nicht nur, welche Ziele sie alle haben, sondern auch zu wissen, dass unsere Arbeit um die Welt geht, finde ich besonders spannend. Die stetige Verbesserung für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, Optimierung von Prozessen und das bewältigen der Herausforderungen, die mir bei meiner täglichen Arbeit begegnen wird nie einseitig oder langweilig. Außerdem kann ich mich immer auf mein starkes Team mit viel Erfahrung verlassen!

Wenn ihr sehen wollt, wie es bei unserem Wareneingang abläuft, schaut hier!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tobias Assfalg

Hallo, mein Name ist Tobias Aßfalg und ich bin seit 2012 bei Herth+Buss tätig. Angefangen habe ich im Jahr 2012 als Leiharbeiter in der Logistik. Nach einem Jahr im Lage ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder