Facebook Pixel

Faschingszeit bei Herth+Buss!

01. Mrz 2017 | Menschen + Unternehmen

Die Faschingszeit war schon in vollem Gange, da durften wir natürlich nicht fehlen.
Wir, das ist die Abteilung Marketing von Herth+Buss. Wir sind ein Team aus kreativen Köpfen und natürlich für jeden Spaß zu haben.

Die erste „Amtshandlung“ eines Faschingsnarren an Weiberfasching ist auf Krawattenjagd zu gehen. Wo sucht man da am besten? In einer Besprechung der Geschäftsleitung. Viele Herren in Anzug und Krawatte. Genau das Richtige, auf geht’s! Mit großem TraaaRaaa und lautem Tröten haben wir die Sitzung gestürmt und uns auf die Krawatten gestürzt. Für die abgeschnittenen Stücke gab es, wie es sich gehört, ein Bussi auf die Wange. Leider war die Ausbeute nicht so riesig, aber immerhin zwei Stück waren es dann doch. Wirklich wunderschöne Exemplare! Auch eine weitere Krawatte eines Kollegen fiel der Schere zum Opfer. Aller guten Dinge sind eben drei.

Faschingszeit im Herth+Buss Marketing

Fünf Tage später stand der Faschingsdienstag vor der Tür. Wie jedes Jahr, seit 2009 suchen wir nach einem guten Motto für unsere Büro-Faschings-Verkleidung. Es gab einige Vorschläge von Rentner bis Einhorn, aber das ist ja schon wieder out. Auch Flamingos standen zur Diskussion. Schließlich waren wir uns einig. Die Mehrheit hat noch einen Cowboyhut zuhause, also stand die Entscheidung fest. Wir verwandeln uns in Cowboys und Indianer.

In den vorangegangen Tagen habe ich unser Büro mit unzähligen Girlanden geschmückt, das sah wirklich schön aus. Natürlich haben wir auch an Konfetti und Luftschlangen nicht gespart. Morgens habe ich dann noch eine ganze Ladung Kreppel eingekauft. Da waren Sorten dabei wie Apfel-Zimt, Pflaume, Himbeere und Erdbeer-Vanille. Hmmm, die waren ganz schön lecker! Am Abend habe ich mir dann den Staubsauger geschnappt und das Konfetti wieder eingesaugt. Das wollte ich unseren Damen vom Reinigungsservice nicht zumuten. Alles in allem war es eine schöne fünfte Jahreszeit.

Ich habe euch hier unsere närrischen Tage noch mal in einem kleinen Reim zusammengefasst:

Ihr Leute hört, es ist soweit,
bei Herth+Buss ist Faschingszeit.

Ein kunterbunt geschmücktes Büro
macht jeden richtigen Narren froh.

Die Stiefel gefettet, die Federn gespitzt,
die Hüte gesattelt, die Schminke sitzt.

Unser Motto war nicht Maus oder Börsianer,
wir spielen heut Cowboy und Indianer.

Wir essen die Kreppel mit viel Genuss,
denn Aschermittwoch ist schon wieder Schluss.

Das Thema für 2018 wissen wir schon genau,
lasst euch überraschen und schreit laut Helauuu!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Faschingszeit bei Herth+Buss!

1. März 2017

Die Faschingszeit war schon in vollem Gange, da durften wir natürlich nicht fehlen.
Wir, das ist die Abteilung Marketing von Herth+Buss. Wir sind ein Team aus kreativen Köpfen und natürlich für jeden Spaß zu haben.

Die erste „Amtshandlung“ eines Faschingsnarren an Weiberfasching ist auf Krawattenjagd zu gehen. Wo sucht man da am besten? In einer Besprechung der Geschäftsleitung. Viele Herren in Anzug und Krawatte. Genau das Richtige, auf geht’s! Mit großem TraaaRaaa und lautem Tröten haben wir die Sitzung gestürmt und uns auf die Krawatten gestürzt. Für die abgeschnittenen Stücke gab es, wie es sich gehört, ein Bussi auf die Wange. Leider war die Ausbeute nicht so riesig, aber immerhin zwei Stück waren es dann doch. Wirklich wunderschöne Exemplare! Auch eine weitere Krawatte eines Kollegen fiel der Schere zum Opfer. Aller guten Dinge sind eben drei.

Faschingszeit im Herth+Buss Marketing

Fünf Tage später stand der Faschingsdienstag vor der Tür. Wie jedes Jahr, seit 2009 suchen wir nach einem guten Motto für unsere Büro-Faschings-Verkleidung. Es gab einige Vorschläge von Rentner bis Einhorn, aber das ist ja schon wieder out. Auch Flamingos standen zur Diskussion. Schließlich waren wir uns einig. Die Mehrheit hat noch einen Cowboyhut zuhause, also stand die Entscheidung fest. Wir verwandeln uns in Cowboys und Indianer.

In den vorangegangen Tagen habe ich unser Büro mit unzähligen Girlanden geschmückt, das sah wirklich schön aus. Natürlich haben wir auch an Konfetti und Luftschlangen nicht gespart. Morgens habe ich dann noch eine ganze Ladung Kreppel eingekauft. Da waren Sorten dabei wie Apfel-Zimt, Pflaume, Himbeere und Erdbeer-Vanille. Hmmm, die waren ganz schön lecker! Am Abend habe ich mir dann den Staubsauger geschnappt und das Konfetti wieder eingesaugt. Das wollte ich unseren Damen vom Reinigungsservice nicht zumuten. Alles in allem war es eine schöne fünfte Jahreszeit.

Ich habe euch hier unsere närrischen Tage noch mal in einem kleinen Reim zusammengefasst:

Ihr Leute hört, es ist soweit,
bei Herth+Buss ist Faschingszeit.

Ein kunterbunt geschmücktes Büro
macht jeden richtigen Narren froh.

Die Stiefel gefettet, die Federn gespitzt,
die Hüte gesattelt, die Schminke sitzt.

Unser Motto war nicht Maus oder Börsianer,
wir spielen heut Cowboy und Indianer.

Wir essen die Kreppel mit viel Genuss,
denn Aschermittwoch ist schon wieder Schluss.

Das Thema für 2018 wissen wir schon genau,
lasst euch überraschen und schreit laut Helauuu!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Romy Schneider

Hi, mein Name ist Romy, ich arbeite seit über 10 Jahren bei Herth+Buss, bin ausgebildete Fotografin und erweitere das Marketing-Team mit meinen Kenntnissen. Bei mir sind ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder