Facebook Pixel

In 360° durch den WAD-Bus

Schauen sie sich ruhig mal um in unserem WAD-Bus. Hier gibt es allerhand zu entdecken.

WERKSTATT-TRAININGS – FÜR SIE VOR ORT

Unsere WAD-Busse sorgen überall für Gesprächsstoff und fallen nicht nur von Außen auf, sondern haben auch Innen so einiges zu bieten. Das Gesamtgewicht im beladenen Zustand von ca. drei Tonnen ist dabei selbsterklärend. Wir führen also täglich eine ganze Menge an Produkten mit uns herum. Warum? Weil wir mit unseren mobilen, kleinen „Messeständen“ die Möglichkeit haben, unseren Kunden die Produkte live zu präsentieren. Der Erfahrungsaustausch hilft uns ungemein bei der Weiterentwicklung unserer Produkte. Wir sind sozusagen das Bindeglied, dass den Großhandel mit den Werkstätten verbindet.

Unser Werkstattaußendienst (WAD) stattet Ihnen auf Wunsch einen Besuch ab. Sie wollen ein persönliches Werkstatt-Training von unseren Experten direkt bei Ihnen vor Ort in der Werkstatt oder im Verkaufsraum? Kein Problem, wir unterstützen Sie mit Sortimentspräsentationen, Produktschulungen und der Erarbeitung individueller Vertriebslösungen – damit die Kommunikation funktioniert!

Fragen Sie Ihren Großhändler und vereinbaren Sie gleich ein Werkstatt-Training.

 

Nur wer weiß, was der Markt alles bietet und wie etwas richtig angewandt wird, kann seinen Kunden den bestmöglichen Service anbieten.

Jens Heun

Werkstatt-Trainer, Herth+Buss

Jens Heun

Hallo, „ich bin der Jens von Herth+Buss“. Ich habe vor 15 Jahren bei Herth+Buss im Produktmanagement begonnen. Dort war ich verantwortlich für die Produktgruppen Installation und Werkzeuge. Meine drei Kollegen besuchen die Werkstätten in Absprache mit unseren Kunden und stellen die Produkte vor. Ich bin seit fünf Jahren in Deutschland, der Schweiz und Österreich verantwortlich für die Schulungen / Trainings von Herth+Buss.

Fachgebiet: Werkstatt-Trainer

Peter Thilthorpe

Hallo, mein Name ist Pete oder auch PT. Ich bin seit 2014 bei uns im Unternehmen. Zuerst war ich im Innendienst, in der Abteilung Research+Development, tätig. Nach knapp über zwei Jahren bin ich in den Außendienst gewechselt. Dort arbeite ich im WAD-Team …

Fachgebiet: Kundenbesuche

Peter Hermann

Hallo, ich bin der Peter und habe im Jahr 2009 bei Herth+Buss angefangen und unterstütze seit dem tatkräftig das WAD-Team.

Fachgebiet: LKW/Fahrzeugbau

 

Michael Komm

Hallo! Ich bin der Michael. Nachdem ich als Karosserie- und Fahrzeugbaumeister gearbeitet habe, brauchte ich einen Tapetenwechsel und habe deshalb vor 6 Jahren im Hause Herth+Buss angefangen. Seit dem bin ich als WAD tätig…

Fachgebiet: KFZ Diagnose 

Der WAD-Bus

Das Heiligtum des Werkstattaußendienstes ist der WAD-Bus. Kein Wunder, denn in dem T6-Bus Umbau in Langversion und mit Hochdach steckt eine Menge Liebe zum Detail. Sorgfältig ausgesuchte Artikel, bringen so manch Kfz-Fachmann zum Staunen.

Leistungen im Überblick:

  • Werkstatt-Stammtische & Schulungen
  • Hausmessen & Messen
  • Produktschulung
  • Unterstützung am Point Of Sale (PoS)
Basic Training

Das volle Programm – Ganz individuell
Praxisnah und in verständlicher Werkstatt-Sprache präsentiert unser Werkstatt-Trainer das Neueste aus den Sortimenten Elparts und Jakoparts. Wir zeigen Ihnen z. B., wie Fahrzeugdiagnosen und Lecksuche mit modernen Werkzeugen schnell und erfolgreich durchgeführt werden. Sie haben Bereiche, denen Sie besondere Aufmerksamkeit widmen wollen? Kein Problem. Unsere Trainings können ganz nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Zielgruppe: Kaufleute
Dauer: 1,5 Stunden
Schulungsort: direkt beim Kunden

Elektronikschulung

Scheuen Sie keinen Kontakt – Alles aus dem Bereich der Elektronik
Die moderne Fahrzeugelektrik und hochtechnisierte Kontaktverbindungen werfen oft Fragen auf. Damit Sie auf alles eine Antwort haben, bieten wir Ihnen Elektronikschulungen direkt beim Kunden an. Unsere Experten stehen Ihnen mit Know-how und den neuesten Herstellerinformationen zur Seite.

Zielgruppe: Werkstattinhaber/-innen, Meister/-innen Mechatronik, technisches Werkstattpersonal
Dauer: 1,5 bis 2 Std.
Schulungsort: direkt beim Kunden
Seminarinhalte:

  • Kontaktierung: nach der Batterie die häufigste Fehlerquelle
  • Starthilfe: Achtung Steuergeräte sind empfindlich
  • Messtechnik
  • Diagnose bei Asiaten mit dem Inspector, dem Champion für Asiaten
  • Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) – Universallösung mit dem AirGuard
  • Klimalecksuche – Das beste Verfahren mit dem SelectH2
  • Normen, Vorschriften und Richtlinien
  • Arbeitserleichterung
Nkw

Richtiges Material als perfektes Werkzeug – 
Die Elektronikschulung für den NKW

Unsere Experten stellen Ihnen vor Ort die neuesten und wichtigsten Werkzeuge und deren Bedienung vor. Probleme mit der Kontaktierung gehören nach diesem Seminar der Vergangenheit an. Auch das Thema Beleuchtung kommt nicht zu kurz: Hier erfahren Sie alles zum Thema Fahrzeugbeleuchtung und zu den wichtigsten Gesetzen, Vorschriften und Normen.

Zielgruppe: Elektriker/-innen, Meister/-innen und Werkstattinhaber/innen
Dauer: 1,5 Std. – 2 Std.
Schulungsort: direkt beim Kunden
Seminarinhalte:

  • Kontaktierung ist kein Problem
  • Werkzeug und die richtige Handhabung
  • Beleuchtung
  • Klimalecksuche
  • Gesetze, Vorschriften und Normen
Mitreisen

Gemeinsam Reisen – Aussendienstunterstützung vom Profi
Wir sind da, wenn Sie uns brauchen. Unser Werkstattaußendienst (WAD) unterstützt Sie bei Ihren Besuchen beim Kunden. Sie erfahren aus erster Hand alle Neuigkeiten der Herth+Buss-Sortimente, lernen Produkte aus nächster Nähe kennen, erarbeiten individuelle Verkaufsaktionen und helfen Ihren Kunden bei allen Fragen rund um den Großhandel.

Zielgruppe: Außendienstmitarbeiter im Großhandel
Dauer: Tagestour
Schulungsort: direkt beim Kunden
Seminarinhalte:

  • Sortimentsvorstellung Elparts
  • Sortimentsvorstellung Jakoparts
  • Highlights für die Werkstatt
  • Verkaufsförderungsaktionen
  • Antworten auf häufig gestellte Fragen
SelectH2

SelectH2 – Lecksuche bei Klimaanlagen
Mit den selektiven Gasspürgeräten aus der SelectH2-Produktfamilie können Sie innerhalb kürzester Zeit Leckagen in Klimaanlagen aufspüren und beheben. In dieser Schulung können Sie mit Hilfe von Testgeräten die schnelle Prüfung und Desinfektion von Klimaanlagen erlernen. Unser Außendienst führt Sie in diese umweltschonende und präzise Alternative der Klimaanlagenwartung ein.

Zielgruppe: Werkstatt
Dauer: 1,5 Stunden
Schulungsort: direkt beim Kunden
Seminarinhalte:

  • Funktionsweise des selektiven Gasspürgeräts in Theorie und Praxis
  • Aktuelles über EU-Richtlinien, Standards + Normen
  • Speziallösung für die Fahrzeugelektrik
  • Anwendungsbeispiele
  • Klimaanlagenschutzverordnung und ihre Umsetzung
  • Komponenten und ihre Funktionen
  • Formiergas und dessen Vorteile
AirGuard

AirGuard – Das volle Potential von RDKS
In dieser Schulung lernen Sie alles über das Programmiergerät für Reifendrucksensoren. Seit November 2012 müssen per EU-Verordnung alle neu typenhomologierten Fahrzeuge (Klasse M1/N1) serienmäßig mit einem Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS) ausgestattet sein. Mit unserem AirGuard sind Sie für diese Situation bestens gerüstet.

Zielgruppe: Werkstatt
Dauer: 1,5 Stunden
Schulungsort: direkt beim Kunden
Seminarinhalte: 

  • Marktpotential und gesetzliche Anforderungen
  • RDK-Systeme, Produkte am Markt, Wettbewerb
  • Was bringt RDKS?
  • Technik, Funktion, Vorteile des AirGuard
  • Montage der Sensoren/Montagesatz
Inspector Level 1

Inspector Level 1 – Der Champion für Asiaten
Werden Sie zum Spezialisten. Hier erfahren Sie, wie einfach die Wartung, Reparatur und Diagnose von asiatischen Fahrzeugmodellen mit unserem Inspector ist. Unser Werkstattaußendienst präsentiert Ihnen den Inspector praxisnah und verständlich und klärt Sie umfassend über seine Vorteile auf.

Informationen: Level I – Inspector Basics
Zielgruppe: Werkstatteigentümer/-in, Kfz-Meister/-in, Kfz-Mechatroniker/-in, Außendienstmitarbeiter/-in im Großhandel
Dauer: 3 Stunden und ggf. individuelle Einweisung direkt vor Ort, ca. 1,5 Stunden
Schulungsort: nach Absprache
Seminarinhalte: 

  • Statistik über Zulassungszahlen, Entwicklung, Prognose
  • allgemeine Vorstellung des Inspector
  • Menüaufbau und Zusatzfeatures
  • Einsatzmöglichkeiten des Inspecto bei Wartung, Diagnose und Reparatur
  • Live-Vorführung am Fahrzeug
Inspector Level 2

Inspector Level 2 – Der Champion für Asiaten
Vertiefen Sie Ihr Wissen. In dieser Trainingseinheit lernen Sie im Detail die herstellerspezifischen Besonderheiten der asiatischen Fahrzeughersteller kennen. Unser Außendienst schult Sie im erfolgreichen Einsatz des Inspector in der Werkstatt und darin, wie Sie alle für die Reparatur relevanten Informationen beschaffen und umsetzen können. Sie erfahren alles über die Identifizierung des Fahrzeugs, Spezialwerkzeuge, Aufbau und Funktion der Systeme, Einbaulagen der Steuergeräte sowie wichtige Steckverbindungen.  

  • Fahrzeugidentifikation, Motor- Getriebe und Modell-Codes
  • typische Einbaulagen/technische Besonderheiten
  • Service-Arbeiten an asiatischen Fahrzeugen
  • Datenbussysteme
  • Hybrid-Technologie
  • Anlernen und Kalibrieren
  • Anwenden der erlernten Inhalte am Fahrzeug (Praxisteil)

 

 

LEDsInno – Unser intelligentes Anhänger-Beleuchtungssystem

Mit unserem LEDsInno haben wir ein wirklich vielseitiges und intelligentes Anhänger-Beleuchtungssystem im Sortiment Elparts. Ihr fragt euch, was die Besonderheiten sind und warum das System „intelligent“ ist?

Genial einfach – einfach genial

Das Geniale ist zunächst einmal, dass es sich um ein LED-Anhänger-Beleuchtungssystem handelt, das nahezu für jeden Anwendungszweck verwendbar und individuell zusammenstellbar ist. Egal ob Anhänger für Pkw, Lkw oder für Land- und Baumaschinen oder sogar Sonderfahrzeuge – das Smart Lighting System ist für alle nutzbar!

Diverse Komponenten individuell kombinieren

Eine individuelle Kombination von Komponenten wird durch sogenannte „Identifier“ möglich. Diese sind in jeder Leuchte integriert und übermitteln dem System jeweils die Funktion der einzelnen Leuchten: Der Identifier teilt dem System mit, ob es sich zum Beispiel um eine Brems-, Schluss- oder Blinkleuchte handelt. Die Erkennung der angeschlossenen Leuchten erfolgt also vollautomatisch.

Sozusagen traditionell wichtig ist für uns bei Herth+Buss, dass die Montage möglichst einfach und schnell gelingt. Deshalb ist die Zusammenstellung einer vollständigen Anhängerbeleuchtung mit LEDsInno kinderleicht. Besondere Kenntnisse für die Montage sind dabei nicht notwendig. Für euch in der Werkstatt, ist diese Systemmontage also eine deutliche Zeitersparnis! Und das gilt auch für die Erweiterung mit zusätzlichen Leuchten: Eine in jeder Heckleuchte integrierte Verteilerbox ermöglicht den einfachen und schnellen Plug&Play-Anschluss weiterer Leuchten. Auf diese Weise kann das System beliebig mit Seitenmarkierungsleuchten, Umrissleuchten und anderen Leuchten erweitert werden.

 

usätzlich sind noch zwei weitere optionale Plug&Play-Verteilerboxen erhältlich. Diese ermöglichen die Verteilung oder Zusammenführung der Kabel der angeschlossenen Leuchten an einem zentralen Ort im Anhänger.

LEDsInno verfügt selbstverständlich über alle notwendigen Zulassungen (EMC-R 10, ECE-R 65, ECE R-48 und EMV). Zudem erfüllt das System die höchste Schutzklasse IP69K – ist damit also staubdicht und selbst vor intensivem Wasserstrahl geschützt.

Noch ein Wort zum Umfang von LEDsInno: Die Systemkomponenten reichen von Multifunktions-, Heck-, Seitenmarkierungs- und Umrissleuchten über Anbauhalterungen, Begrenzungsleuchten und Kennzeichenbeleuchtung bis zu Positionsleuchten, Verbindungs-/Verteilerboxen und Kabelverbindungsstücken. Insgesamt stehen euch 70 Artikel zur Verfügung, Tendenz steigend. Da sollten also keine Wünsche offen bleiben!

Herbstzeit: Die Zeit der Glühlampen beginnt

Morgens geht die Sonne später auf und abends wird es bereits früher dunkel. So ergibt sich langsam die Umstellung von Sommer auf den Herbst. Das bedeutet auch, dass bereits früher das Fahrzeuglicht eingeschaltet werden und demensprechend auch länger brennen muss. Dabei fällt sofort auf, wenn im Gegenverkehr ein Fahrzeug einen Ausfall der Glühlampen hat, oder anders: ein blindes Auge entgegenkommt.

So ist es ratsam, nun auch einmal selbst um das eigene Fahrzeug zu gehen, um eventuelle Ausfälle zu entdecken und falls notwendig die defekte Glühlampe aufgrund von Verschleiß zu ersetzen.

In manchen Fällen ist ein Glühlampenwechsel nicht so einfach und ohne Hilfe durchzuführen. Hier ist besonders bei Fahrzeugen jüngerer Baujahre der Platzmangel im Motorraum zu erwähnen. Um an den Hauptscheinwerfer zu gelangen, muss sogar manchmal die Batterie ausgebaut werden. In manchen Fällen kann es aber auch sein, dass der Luftfilterkasten im Weg ist.

Bei so einem Fall ist der Besuch in der Werkstatt meistens nötig, was natürlich mit höheren Kosten verbunden ist. Auch das ist ein Grund, warum manche Fahrzeugführer eine ganze Weile halbblind durch die Gegend fahren.

Vorschriften und Regeln

Glühlampen gehören zum geregelten Bereich. Das bedeutet: es gibt klare Regeln und Vorschriften, welche Glühlampen wo verbaut sind. Dabei wird festgelegt, wieviel Watt/Lumen, welche Farbe und wie die Ausleuchtung sein muss.

Diese Vorschriften werden durch die KBA-Regelung R37 festgelegt. Alle Glühlampen im Außenbereich des Fahrzeuges brauchen zwingend eine E-Prüfnummer, sonst erlischt die Betriebserlaubnis.

Im Fahrzeuginneren kann man das lockerer sehen. Hier kann das Interieur durch LEDs oder farbliche Glühlämpchen je nach Wunsch verändert werden.

Der Hauptunterschied zwischen H4- und H7 Glühlampen:

H4 ist eine Zweifaden-Glühlampe für Hauptscheinwerfer (12V 60/55Watt), mit einem Faden für Abblend- und einem Faden für das Fernlicht. Der Anschlussstecker ist 3-polig.

Die H7 hat nur einen Faden (12V 55Watt) und wird als Abblend- oder Fernlicht verbaut. Je nach Fahrzeugmodell können eine oder zwei H7 pro Seite verbaut sein, meistens in Verbindung mit einer Xenon- Gasentladungslampe. Der Anschlussstecker einer H7 ist 2-polig. H7 Glühlampen sind auf Grund des schmalen Glühfadens, der sehr heiß brennt, anfällig gegenüber Spannungsspitzen. Basierend auf unserer Erfahrung bieten wir daher zum Nutzen der Kunden auch Long-Life und Super-Long-Life Varianten für eine längere Lebensdauer an. Die H7-Glühlampe Super-Long-Life ist gegenüber den Standard-Lampen mehr als dreimal so langlebig.

 Für alle Profis haben wir auch noch den Spannungsspitzenkiller im Angebot (damit die Augen eures Lieblingsautos noch länger leuchten).

Worauf ist zu achten?

Beim Wechsel aller Glühlampen, besonders bei den Halogenlampen, solltet ihr unbedingt darauf achten, den Glaskörper nicht mit den Fingern anzufassen. Schweiß, Fett oder auch Schmutzpartikel auf dem Glaskolben führen unweigerlich zu einem früheren Ausfall der Lampe. Eine Halogenlampe wird sehr heiß und verträgt solche Umwelteinflüsse nicht so gut. Das ist auch einer der Gründe warum viele Profis aus der Werkstatt beim Glühlampenwechsel sensible und saubere Handschuhe benutzen.

Wenn man geschickt ist, kann man sicher die Glühlampen in den Hauptscheinwerfern, Blinker und Heckleuchten selber wechseln. Es ist für jeden Fahrzeughalter ratsam, sich einen kleinen Glühlampenvorrat in Form einer Ersatzlampenbox ins Handschuhfach neben die Warmweste zu legen. In unserem breiten Sortiment finden Sie verschiedene Versionen, in 12 und 24 Volt.

Unser neues Klettband – Ein richtiger Alleskönner!

Beim neuen Klettband handelt es sich um ein Verschlusssystem, welches nach dem Druckknopfprinzip funktioniert. Sobald es einrastet, wird eine optimale Haftung erreicht. Die Köpfe gleiten hierfür übereinander, bis sie durch Druck ineinander verankert werden. Das Klettband kann beliebig sowohl in Längs-, als auch in Querrichtung miteinander verbunden werden. Wichtig ist zu wissen, dass es mit sich selbst verschließbar ist und somit ein „Einband-Verschlusssystem“ darstellt. Der Verschlussvorgang ist akustisch einwandfrei wahrnehmbar.

Durch das neue Klettband mit der Artikelnummer 50260525, werden bekannte Nachteile herkömmlicher Befestigungssysteme vermieden: Kein umständliches Arbeiten mit Schrauben oder Nieten und keine sichtbaren Löcher, die das optische Aussehen einer Oberfläche beeinträchtigen.

Vorteile: 

  • Rüttelfeste Verbindung: Der Druckverschluss ist eine dauerhafte mechanische Befestigung, die sich auch durch anhaltende Rüttelbewegung nicht löst.
  • Toleranzüberbrückung: Durch dieses Befestigungssystem besteht die Möglichkeit, auftretende Toleranzen zu überbrücken.

Der verwendete Klebstoff vom Klettband zeichnet sich neben einer hohen Soforthaftung auch durch eine gute Klebkraft auf fast jedem Untergrund aus. Zu verklebende Materialien sind z.B.: Viele Kunststoffe und Kunststoffolien, Metall, Holz, Stein, Keramik, Glas und lackierte Teile.

WICHTIG: Oberfläche vor dem Anbringen gründlich (fettfrei) reinigen. Eine Belastung der Verklebung ist frühestens nach 30 Minuten, besser jedoch erst nach mindestens 2 Stunden zu empfehlen.

Bei diesem Klettband handelt es sich um eine kontrollierbare, äußerlich unsichtbare Verbindung zur wiederlösbaren Befestigung (bis zu 250 Zyklen) von Verkleidungen, Abdeckungen, Bauteilen etc., die zum Austausch bei Montage, Wartung oder bei Reparaturen schnell und einfach gelöst und wieder befestigt werden sollen.

Anwendungsmöglichkeiten  von Klettband im Innen- & Außenbereich:

  •  Verkleidungen
  • Abdeckungen
  • Befestigungen im Wohnmobil
  • Kfz-Bereich (hält auch bei warmen Wetter im Auto)
  • Haushalt
  • Geräte-, Spielzeug- und Möbelindustrie
  • Maschinen- und Apparatebau
  • Werbemittel- und Dekorationsbereich

Des Weiteren bieten wir auch eine SB-Variante unseres Klettbands an: 50260525066

„Hallo Jens,
wir haben das Klettband an PT´s Fahrzeug montiert. Es hält prima und lässt sich aber auch wieder gut auseinanderziehen. Der Klebestreifen ist richtig gut stabil, es macht einen positiven Eindruck. Den Härtetest fahren wir gerade bei PT´s Bus, weil es da im Außenbereich verbaut ist.

Viele Grüße,
Bianca“

Kommentar von einem Werkstattbeiratsmitglied von Herth+Buss:

LEDsInno – Unser intelligentes Anhänger-Beleuchtungssystem

Mit unserem LEDsInno haben wir ein wirklich vielseitiges und intelligentes Anhänger-Beleuchtungssystem im Sortiment Elparts. Ihr fragt euch, was die Besonderheiten sind und warum das System „intelligent“ ist?

Genial einfach – einfach genial

Das Geniale ist zunächst einmal, dass es sich um ein LED-Anhänger-Beleuchtungssystem handelt, das nahezu für jeden Anwendungszweck verwendbar und individuell zusammenstellbar ist. Egal ob Anhänger für Pkw, Lkw oder für Land- und Baumaschinen oder sogar Sonderfahrzeuge – das Smart Lighting System ist für alle nutzbar!

Diverse Komponenten individuell kombinieren

Eine individuelle Kombination von Komponenten wird durch sogenannte „Identifier“ möglich. Diese sind in jeder Leuchte integriert und übermitteln dem System jeweils die Funktion der einzelnen Leuchten: Der Identifier teilt dem System mit, ob es sich zum Beispiel um eine Brems-, Schluss- oder Blinkleuchte handelt. Die Erkennung der angeschlossenen Leuchten erfolgt also vollautomatisch.

Sozusagen traditionell wichtig ist für uns bei Herth+Buss, dass die Montage möglichst einfach und schnell gelingt. Deshalb ist die Zusammenstellung einer vollständigen Anhängerbeleuchtung mit LEDsInno kinderleicht. Besondere Kenntnisse für die Montage sind dabei nicht notwendig. Für euch in der Werkstatt, ist diese Systemmontage also eine deutliche Zeitersparnis! Und das gilt auch für die Erweiterung mit zusätzlichen Leuchten: Eine in jeder Heckleuchte integrierte Verteilerbox ermöglicht den einfachen und schnellen Plug&Play-Anschluss weiterer Leuchten. Auf diese Weise kann das System beliebig mit Seitenmarkierungsleuchten, Umrissleuchten und anderen Leuchten erweitert werden.

 

usätzlich sind noch zwei weitere optionale Plug&Play-Verteilerboxen erhältlich. Diese ermöglichen die Verteilung oder Zusammenführung der Kabel der angeschlossenen Leuchten an einem zentralen Ort im Anhänger.

LEDsInno verfügt selbstverständlich über alle notwendigen Zulassungen (EMC-R 10, ECE-R 65, ECE R-48 und EMV). Zudem erfüllt das System die höchste Schutzklasse IP69K – ist damit also staubdicht und selbst vor intensivem Wasserstrahl geschützt.

Noch ein Wort zum Umfang von LEDsInno: Die Systemkomponenten reichen von Multifunktions-, Heck-, Seitenmarkierungs- und Umrissleuchten über Anbauhalterungen, Begrenzungsleuchten und Kennzeichenbeleuchtung bis zu Positionsleuchten, Verbindungs-/Verteilerboxen und Kabelverbindungsstücken. Insgesamt stehen euch 70 Artikel zur Verfügung, Tendenz steigend. Da sollten also keine Wünsche offen bleiben!

Herbstzeit: Die Zeit der Glühlampen beginnt

Morgens geht die Sonne später auf und abends wird es bereits früher dunkel. So ergibt sich langsam die Umstellung von Sommer auf den Herbst. Das bedeutet auch, dass bereits früher das Fahrzeuglicht eingeschaltet werden und demensprechend auch länger brennen muss. Dabei fällt sofort auf, wenn im Gegenverkehr ein Fahrzeug einen Ausfall der Glühlampen hat, oder anders: ein blindes Auge entgegenkommt.

So ist es ratsam, nun auch einmal selbst um das eigene Fahrzeug zu gehen, um eventuelle Ausfälle zu entdecken und falls notwendig die defekte Glühlampe aufgrund von Verschleiß zu ersetzen.

In manchen Fällen ist ein Glühlampenwechsel nicht so einfach und ohne Hilfe durchzuführen. Hier ist besonders bei Fahrzeugen jüngerer Baujahre der Platzmangel im Motorraum zu erwähnen. Um an den Hauptscheinwerfer zu gelangen, muss sogar manchmal die Batterie ausgebaut werden. In manchen Fällen kann es aber auch sein, dass der Luftfilterkasten im Weg ist.

Bei so einem Fall ist der Besuch in der Werkstatt meistens nötig, was natürlich mit höheren Kosten verbunden ist. Auch das ist ein Grund, warum manche Fahrzeugführer eine ganze Weile halbblind durch die Gegend fahren.

Vorschriften und Regeln

Glühlampen gehören zum geregelten Bereich. Das bedeutet: es gibt klare Regeln und Vorschriften, welche Glühlampen wo verbaut sind. Dabei wird festgelegt, wieviel Watt/Lumen, welche Farbe und wie die Ausleuchtung sein muss.

Diese Vorschriften werden durch die KBA-Regelung R37 festgelegt. Alle Glühlampen im Außenbereich des Fahrzeuges brauchen zwingend eine E-Prüfnummer, sonst erlischt die Betriebserlaubnis.

Im Fahrzeuginneren kann man das lockerer sehen. Hier kann das Interieur durch LEDs oder farbliche Glühlämpchen je nach Wunsch verändert werden.

Der Hauptunterschied zwischen H4- und H7 Glühlampen:

H4 ist eine Zweifaden-Glühlampe für Hauptscheinwerfer (12V 60/55Watt), mit einem Faden für Abblend- und einem Faden für das Fernlicht. Der Anschlussstecker ist 3-polig.

Die H7 hat nur einen Faden (12V 55Watt) und wird als Abblend- oder Fernlicht verbaut. Je nach Fahrzeugmodell können eine oder zwei H7 pro Seite verbaut sein, meistens in Verbindung mit einer Xenon- Gasentladungslampe. Der Anschlussstecker einer H7 ist 2-polig. H7 Glühlampen sind auf Grund des schmalen Glühfadens, der sehr heiß brennt, anfällig gegenüber Spannungsspitzen. Basierend auf unserer Erfahrung bieten wir daher zum Nutzen der Kunden auch Long-Life und Super-Long-Life Varianten für eine längere Lebensdauer an. Die H7-Glühlampe Super-Long-Life ist gegenüber den Standard-Lampen mehr als dreimal so langlebig.

 Für alle Profis haben wir auch noch den Spannungsspitzenkiller im Angebot (damit die Augen eures Lieblingsautos noch länger leuchten).

Worauf ist zu achten?

Beim Wechsel aller Glühlampen, besonders bei den Halogenlampen, solltet ihr unbedingt darauf achten, den Glaskörper nicht mit den Fingern anzufassen. Schweiß, Fett oder auch Schmutzpartikel auf dem Glaskolben führen unweigerlich zu einem früheren Ausfall der Lampe. Eine Halogenlampe wird sehr heiß und verträgt solche Umwelteinflüsse nicht so gut. Das ist auch einer der Gründe warum viele Profis aus der Werkstatt beim Glühlampenwechsel sensible und saubere Handschuhe benutzen.

Wenn man geschickt ist, kann man sicher die Glühlampen in den Hauptscheinwerfern, Blinker und Heckleuchten selber wechseln. Es ist für jeden Fahrzeughalter ratsam, sich einen kleinen Glühlampenvorrat in Form einer Ersatzlampenbox ins Handschuhfach neben die Warmweste zu legen. In unserem breiten Sortiment finden Sie verschiedene Versionen, in 12 und 24 Volt.

Unser neues Klettband – Ein richtiger Alleskönner!

Beim neuen Klettband handelt es sich um ein Verschlusssystem, welches nach dem Druckknopfprinzip funktioniert. Sobald es einrastet, wird eine optimale Haftung erreicht. Die Köpfe gleiten hierfür übereinander, bis sie durch Druck ineinander verankert werden. Das Klettband kann beliebig sowohl in Längs-, als auch in Querrichtung miteinander verbunden werden. Wichtig ist zu wissen, dass es mit sich selbst verschließbar ist und somit ein „Einband-Verschlusssystem“ darstellt. Der Verschlussvorgang ist akustisch einwandfrei wahrnehmbar.

Durch das neue Klettband mit der Artikelnummer 50260525, werden bekannte Nachteile herkömmlicher Befestigungssysteme vermieden: Kein umständliches Arbeiten mit Schrauben oder Nieten und keine sichtbaren Löcher, die das optische Aussehen einer Oberfläche beeinträchtigen.

Vorteile: 

  • Rüttelfeste Verbindung: Der Druckverschluss ist eine dauerhafte mechanische Befestigung, die sich auch durch anhaltende Rüttelbewegung nicht löst.
  • Toleranzüberbrückung: Durch dieses Befestigungssystem besteht die Möglichkeit, auftretende Toleranzen zu überbrücken.

Der verwendete Klebstoff vom Klettband zeichnet sich neben einer hohen Soforthaftung auch durch eine gute Klebkraft auf fast jedem Untergrund aus. Zu verklebende Materialien sind z.B.: Viele Kunststoffe und Kunststoffolien, Metall, Holz, Stein, Keramik, Glas und lackierte Teile.

WICHTIG: Oberfläche vor dem Anbringen gründlich (fettfrei) reinigen. Eine Belastung der Verklebung ist frühestens nach 30 Minuten, besser jedoch erst nach mindestens 2 Stunden zu empfehlen.

Bei diesem Klettband handelt es sich um eine kontrollierbare, äußerlich unsichtbare Verbindung zur wiederlösbaren Befestigung (bis zu 250 Zyklen) von Verkleidungen, Abdeckungen, Bauteilen etc., die zum Austausch bei Montage, Wartung oder bei Reparaturen schnell und einfach gelöst und wieder befestigt werden sollen.

Anwendungsmöglichkeiten  von Klettband im Innen- & Außenbereich:

  •  Verkleidungen
  • Abdeckungen
  • Befestigungen im Wohnmobil
  • Kfz-Bereich (hält auch bei warmen Wetter im Auto)
  • Haushalt
  • Geräte-, Spielzeug- und Möbelindustrie
  • Maschinen- und Apparatebau
  • Werbemittel- und Dekorationsbereich

Des Weiteren bieten wir auch eine SB-Variante unseres Klettbands an: 50260525066

„Hallo Jens,
wir haben das Klettband an PT´s Fahrzeug montiert. Es hält prima und lässt sich aber auch wieder gut auseinanderziehen. Der Klebestreifen ist richtig gut stabil, es macht einen positiven Eindruck. Den Härtetest fahren wir gerade bei PT´s Bus, weil es da im Außenbereich verbaut ist.

Viele Grüße,
Bianca“

Kommentar von einem Werkstattbeiratsmitglied von Herth+Buss:

Sicherungen von Herth+Buss – innovativ, zuverlässig und in großer Auswahl

Die Aufgabe von KFZ-Sicherungen ist es, Leitungen und Verbraucher vor Überlastung und Kurzschluss zu schützen. Die Sicherung unterbricht ab einer bestimmten Stromstärke den Stromfluss und verhindert somit, dass Schäden entstehen. Aus diesem Grund legen wir bei Herth+Buss großen Wert auf höchste Qualität der angebotenen Sicherungen. Dabei profitieren unsere Kunden von unserem breiten und tiefen, sowie stets aktuellem Programm.

Welche Sicherungen führen wir im Sortiment?

Die  Flachstecksicherungen sind die am meisten verbreitete Sicherungsform. Zu den populärsten Formen zählen die Standard-, die MINI-, die Low-Profile MINI sowie die MAXI-Flachstecksicherungen. Die Standard- und MINI-Variante bieten wir auch in der Version mit LED-Durchbrennanzeige an. Zu den in jüngerer Zeit auf den Markt gekommenen Flachsteck-Typen gehören die MICRO2, MICRO3, MULTI6, sowie MaxiCompact und M8Compact-Sicherungen, welche in den neusten Fahrzeugmodellen zu finden sind.

Ein ähnliches Anwendungsspektrum wie die MAXI-Flachstecksicherungen besitzen die sogenannten Blocksicherungen, welche vorwiegend in asiatischen Fahrzeugen eingesetzt werden. Bekannte Typen sind die JCase- und die PAL-Sicherungen. Diese sind wiederum jeweils in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten erhältlich.

Abgerundet wird unser Sicherungsprogramm durch klassische Torpedo-, Glas– und Streifensicherungen, sowie durch Schraubsicherungen für hohe Ströme (CF, MIDI, MEGA, PowerVal). Brandneu verfügbar sind unsere 450 V LC HEV-Sicherungen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge. Wenn ihr euch einen größeren Überblick über unsere Sicherungen verschaffen wollt, schaut hier rein!

Eine mögliche Alternative

Die Alternative zur normalen Sicherung, die nach einmaligem Ansprechen ausgetauscht werden müssen, sind wieder einschaltbare Sicherungsautomaten für PKW und NKW. Diese gibt es in den Bauformen für Standard- und MINI-Flachstecksicherungen und seit kurzem auch als Alternative für Schraubsicherungen. Je nach Variante stellen diese sich selbst zurück oder es besteht die Möglichkeit sie manuell zurückzusetzen.

So vielfältig unsere verschiedenen Sicherungen- und Sicherungsautomaten sind, so vielfältig sind natürlich auch unsere Sicherungsdosen und –halter. Hier führen wir Lösungen für alle gängigen Sicherungstypen, egal ob klassische Torpedo- oder moderne MICRO3-Sicherung. In unserem umfassenden Programm wird jeder fündig. Erwähnenswert ist diesbezüglich unser modulares Sicherungs- und Relaishaltersystem, welches den Aufbau einer Zentralelektrik ermöglicht. Hierbei können Sicherungsdosen-Sets einzeln montiert oder auch zu mehreren Halterrahmen zusammengefasst werden. Mithilfe unserer Sicherungsdosen ist es außerdem möglich eine Dose individuell zusammen zu stellen. Somit können für jeden Anwendungsfall direkt die passenden Sammelschienen und Deckel ausgewählt werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

14 + 13 =

*Pflichtfelder

Herth+Buss Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
Dieselstraße 2-4
63150 Heusenstamm
Germany

info@herthundbuss.com
06104-6080