Facebook Pixel

Car Check – Fit für den Frühling

19. Apr 2019 | Services

Car Check – Fit für den Frühling

Zwar fährt meine Frau hauptsächlich unser Auto, dennoch ist das in meinem Kalender ein fester Termin. Ich werde die Ärmel hochkrempeln und unser Auto fit für den Frühling machen. Auch wenn es sehr anstrengend ist, macht es mir immer wieder Spaß – der Car Check! Während der Wintermonate muss jedes Auto vieles einstecken: Regen, Schnee, Eis, Salz und vieles mehr. Das alles beeinträchtigt nicht nur die Optik, sondern auch die Mechanik und Elektronik.

Schon während meiner Ausbildungszeit rief mir mein Werkstattmeister immer zu: „Prüf mal Licht, Wasser, Luft!“
Das habe ich bis heute beibehalten und neben dem Wechsel auf Sommerräder gehört der Car Check einfach dazu.

Meine Punkte für den Car Check:
Im Bereich Motor

Dazu gehört selbstverständlich das Prüfen und Richtigstellen sämtlicher Flüssigkeitsstände, wie z.B. Motoröl, Kühlerfrostschutz, Bremsflüssigkeit sowie die Flüssigkeit der Scheibenwaschanlage.

Tipp: Um nicht mit Motoröl zu kleckern, kann ich euch vor allem den formbaren Trichter empfehlen!  Wenn man den Kühlerfrostschutz und die Bremsflüssigkeit prüfen möchte, gibt es zwei Prüfutensilien, die hierfür genau richtig sind.

Räder, Bereifung und Bremsen

Beim Räderwechsel prüfe ich alle Reifen auf Beschädigungen, Verschleißmuster und Profiltiefe sowie Herstellungsdatum. Auch der Reifenluftdruck ist zu prüfen und, falls erforderlich, richtig zu stellen. Der Luftdruck ist dabei ein wichtiger Faktor! Wenn dieser nicht stimmt, verändert sich der Bremsweg, Reifenverschleiß und vieles mehr. In diesem Zuge prüfe ich auch die Stärke der Bremsbeläge und Bremsscheiben. Hierfür benutze ich einen Messschieber.

Elektrische Anlage

Sehr wichtig ist auch eine funktionierende Beleuchtungsanlage. Vor allem nach dem Winter empfiehlt sich eine Kontrolle der Leuchtmittel. Feuchtigkeit und Rollsplitt können leicht zu Beschädigungen an den Scheinwerfern führen. Man sollte also sämtliche Außenlichter – Blinker, Rücklichter, Scheinwerfer, sowie die Beleuchtung der Nummernschilder – auf ihre Funktionalität überprüfen. Sollte die eine oder andere Glühlampe defekt sein, greife ich zu meinem Glühlampensortiment und tausche diese aus.

Im Innenraum

Hier tausche ich jedes Jahr im Frühjahr den Innenraumfilter aus. Das sorgt nicht nur für saubere Luft im ganzen Auto, sondern schützt den Innenraum gegen Insekten, Pollen und Blütenreste. Den Erste-Hilfe-Kasten prüfe ich auf Vollständigkeit und auch, ob das Ablaufdatum noch nicht überschritten ist. Auch die Türschlösser und Scharniere sprühe ich mit Schmierfett ein, denn nach einem kalten Winter tendiert so manches Türscharnier zum Quietschen!

Letzter Feinschliff

Nach dem harten Winter sind meistens die Scheibenwischer auch in Mitleidenschaft gezogen worden. Diese tausche ich ebenfalls aus. Zu guter Letzt verpasse ich unserem Auto eine komplette Fahrzeugpflege inkl. Unterbodenwäsche. Somit wird das Auto vom Streusalz, Schlamm etc. befreit.

Habt ihr noch mehr Tipps? Gerne höre ich von euch.
An dieser Stelle, Gute Fahrt!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Fabio Napolitano

Hallo, mein Name ist Fabio und ich bin seit Oktober 2013 bei Herth+Buss beschäftigt. In meiner Tätigkeit im Vertrieb habe ich zahlreiche Aufgaben, wie z.B. Auftragsbearb ...

Car Check – Fit für den Frühling

19. April 2019

Car Check – Fit für den Frühling

Zwar fährt meine Frau hauptsächlich unser Auto, dennoch ist das in meinem Kalender ein fester Termin. Ich werde die Ärmel hochkrempeln und unser Auto fit für den Frühling machen. Auch wenn es sehr anstrengend ist, macht es mir immer wieder Spaß – der Car Check! Während der Wintermonate muss jedes Auto vieles einstecken: Regen, Schnee, Eis, Salz und vieles mehr. Das alles beeinträchtigt nicht nur die Optik, sondern auch die Mechanik und Elektronik.

Schon während meiner Ausbildungszeit rief mir mein Werkstattmeister immer zu: „Prüf mal Licht, Wasser, Luft!“
Das habe ich bis heute beibehalten und neben dem Wechsel auf Sommerräder gehört der Car Check einfach dazu.

Meine Punkte für den Car Check:
Im Bereich Motor

Dazu gehört selbstverständlich das Prüfen und Richtigstellen sämtlicher Flüssigkeitsstände, wie z.B. Motoröl, Kühlerfrostschutz, Bremsflüssigkeit sowie die Flüssigkeit der Scheibenwaschanlage.

Tipp: Um nicht mit Motoröl zu kleckern, kann ich euch vor allem den formbaren Trichter empfehlen!  Wenn man den Kühlerfrostschutz und die Bremsflüssigkeit prüfen möchte, gibt es zwei Prüfutensilien, die hierfür genau richtig sind.

Räder, Bereifung und Bremsen

Beim Räderwechsel prüfe ich alle Reifen auf Beschädigungen, Verschleißmuster und Profiltiefe sowie Herstellungsdatum. Auch der Reifenluftdruck ist zu prüfen und, falls erforderlich, richtig zu stellen. Der Luftdruck ist dabei ein wichtiger Faktor! Wenn dieser nicht stimmt, verändert sich der Bremsweg, Reifenverschleiß und vieles mehr. In diesem Zuge prüfe ich auch die Stärke der Bremsbeläge und Bremsscheiben. Hierfür benutze ich einen Messschieber.

Elektrische Anlage

Sehr wichtig ist auch eine funktionierende Beleuchtungsanlage. Vor allem nach dem Winter empfiehlt sich eine Kontrolle der Leuchtmittel. Feuchtigkeit und Rollsplitt können leicht zu Beschädigungen an den Scheinwerfern führen. Man sollte also sämtliche Außenlichter – Blinker, Rücklichter, Scheinwerfer, sowie die Beleuchtung der Nummernschilder – auf ihre Funktionalität überprüfen. Sollte die eine oder andere Glühlampe defekt sein, greife ich zu meinem Glühlampensortiment und tausche diese aus.

Im Innenraum

Hier tausche ich jedes Jahr im Frühjahr den Innenraumfilter aus. Das sorgt nicht nur für saubere Luft im ganzen Auto, sondern schützt den Innenraum gegen Insekten, Pollen und Blütenreste. Den Erste-Hilfe-Kasten prüfe ich auf Vollständigkeit und auch, ob das Ablaufdatum noch nicht überschritten ist. Auch die Türschlösser und Scharniere sprühe ich mit Schmierfett ein, denn nach einem kalten Winter tendiert so manches Türscharnier zum Quietschen!

Letzter Feinschliff

Nach dem harten Winter sind meistens die Scheibenwischer auch in Mitleidenschaft gezogen worden. Diese tausche ich ebenfalls aus. Zu guter Letzt verpasse ich unserem Auto eine komplette Fahrzeugpflege inkl. Unterbodenwäsche. Somit wird das Auto vom Streusalz, Schlamm etc. befreit.

Habt ihr noch mehr Tipps? Gerne höre ich von euch.
An dieser Stelle, Gute Fahrt!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fabio Napolitano

Hallo, mein Name ist Fabio und ich bin seit Oktober 2013 bei Herth+Buss beschäftigt. In meiner Tätigkeit im Vertrieb habe ich zahlreiche Aufgaben, wie z.B. Auftragsbearb ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder