Facebook Pixel

Das neue WAD-Mobil!

22. Mai 2019 | Services

Der erste von insgesamt vier Bussen ist da! Er trägt bereits seine wunderschönen Laufschuhe für den Sommer (Größe 18‘‘) und ist unterwegs auf Deutschlands Straßen.

Auf seiner ersten Fahrt zur Messe begleitete ihn sein Papa P.T.! In Stuttgart konnten wir ihn nämlich zum ersten Mal einem größeren Publikum präsentieren. Die Resonanz war, wie gehofft, toll! Von „sehr gut gebaut“, über „interessante Produkte“, bis hin zu „super Präsentation“, war alles an positivem Feedback dabei. Das macht mich als Projektverantwortlichen natürlich ganz besonders stolz.

Wie bei einem Kleinkind kamen die Besucher des, ebenfalls neuen, Messestandes aus dem Staunen kaum heraus. Unser Baby, das WAD-Mobil, macht eben jedem eine Freude.

So auch unseren kleinsten Besuchern. Das sieht man unter anderem, wenn sie an den Schaltern des Busses herumspielen und die ganzen Lampen, die an den hinteren Türen befestigt sind, zum Leuchten bringen. Wenn dann auch noch ihre Augen leuchten, ist das der größte Lohn für die geleistete Arbeit.

Auf der Messe wurde unser neues Show Car genauestens begutachtet.

Die Show Cars wurden von unserem Werkstattbeiratsmitglied und Fahrzeugbauer Daniel Urban und seinem Team gebaut – robust, innovativ und natürlich ein Eyecatcher.
Das Anprobieren der Schuhe haben wir in die Hände eines weiteren Werkstattbeiratsmitglieds gegeben. Die schönen Schuhe verdanken wir Sascha Hölzinger von der Firma Hubba’s Kfz Service.

Was hat sich eigentlich bei unserem WAD-Mobil verändert?

Von außen haben wir das Layout geändert. Unser Sumo (Sortiment Jakoparts) und die beiden Hunde (Sortiment Elparts) zieren jetzt das Fahrzeug in einer anderen Perspektive. So kommen sie noch besser zur Geltung! Zusätzlich haben wir Trittbretter mit Beleuchtung angebracht, um den Werkstätten den Zugang in unseren Bus zu erleichtern. Der vordere Teil des Busses wird nun, aufgrund des verchromten Bügels (selbstverständlich mit Zulassung und im Fußgängerschutz geprüft), noch besser erkannt.

Aber wie das so bei einem Facelift nun mal ist. Das meiste tut sich im Inneren! Ähnlich wie bei unseren schönen neuen Messeständen, haben wir jetzt auch einen Bildschirm im Fahrzeug, mit dem wir online auf alle aktuellen Verkaufsunterlagen zugreifen können. 

Auch bei unserer Beleuchtung können wir jetzt Arbeitsscheinwerfer und Rundumleuchten einfach hin und her wechseln und diese sogar an einer Teleskopstange präsentieren. So können wir hier auch den Freunden im NFZ und Agrar-Segment das Leuchtverhalten in der richtigen Höhe präsentieren. Das erleichtert uns natürlich vieles.

Im ständigen Wechsel der Zeit

In der heutigen, schnelllebigen Zeit muss man flexibel sein. Unsere Busse leben! Gibt es etwas Neues, dann wird es auch gezeigt und zwar direkt so, dass man es anfassen kann. Deshalb war auch die größte Hürde an diesen Punkt zu denken. Etwas schnell wechseln zu können und an der richtigen Stelle etwas platzieren zu können: Das Wechseln von Produkten ist viel wichtiger geworden und so haben wir dafür gesorgt, dass man die Wände leichter demontieren kann. Schaut es euch an, kommt auf eine der vielen Messen und lasst euch mehr zeigen und erklären.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass man mit Profis einfach sehr gut zusammenarbeiten kann. Wenn alle ihre Ideen einfließen lassen, kommt ein tolles Show Car dabei raus.

Der erste Glückliche, der sein neues WAD-Mobil fahren durfte war unser P.T. Der zweite, der ca. Juli folgen wird, ist dann Peter und der Bus von Michael wird voraussichtlich Ende des Jahres geliefert. Bis dahin haben wir auch unsere ersten Erfahrungen gesammelt und können das eine oder andere vielleicht noch optimieren.

P.T. strahlt schon auf jeden Fall und wir alle vom Team Herth+Buss freuen uns darauf, den nochmals verbesserten Service in die Werkstätten zu bringen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Jens Heun

Hallo, „ich bin der Jens von Herth+Buss“. Ich habe vor 15 Jahren bei Herth+Buss im Produktmanagement begonnen. Dort war ich verantwortlich für die Produktgruppen Inst ...

Das neue WAD-Mobil!

22. Mai 2019

Der erste von insgesamt vier Bussen ist da! Er trägt bereits seine wunderschönen Laufschuhe für den Sommer (Größe 18‘‘) und ist unterwegs auf Deutschlands Straßen.

Auf seiner ersten Fahrt zur Messe begleitete ihn sein Papa P.T.! In Stuttgart konnten wir ihn nämlich zum ersten Mal einem größeren Publikum präsentieren. Die Resonanz war, wie gehofft, toll! Von „sehr gut gebaut“, über „interessante Produkte“, bis hin zu „super Präsentation“, war alles an positivem Feedback dabei. Das macht mich als Projektverantwortlichen natürlich ganz besonders stolz.

Wie bei einem Kleinkind kamen die Besucher des, ebenfalls neuen, Messestandes aus dem Staunen kaum heraus. Unser Baby, das WAD-Mobil, macht eben jedem eine Freude.

So auch unseren kleinsten Besuchern. Das sieht man unter anderem, wenn sie an den Schaltern des Busses herumspielen und die ganzen Lampen, die an den hinteren Türen befestigt sind, zum Leuchten bringen. Wenn dann auch noch ihre Augen leuchten, ist das der größte Lohn für die geleistete Arbeit.

Auf der Messe wurde unser neues Show Car genauestens begutachtet.

Die Show Cars wurden von unserem Werkstattbeiratsmitglied und Fahrzeugbauer Daniel Urban und seinem Team gebaut – robust, innovativ und natürlich ein Eyecatcher.
Das Anprobieren der Schuhe haben wir in die Hände eines weiteren Werkstattbeiratsmitglieds gegeben. Die schönen Schuhe verdanken wir Sascha Hölzinger von der Firma Hubba’s Kfz Service.

Was hat sich eigentlich bei unserem WAD-Mobil verändert?

Von außen haben wir das Layout geändert. Unser Sumo (Sortiment Jakoparts) und die beiden Hunde (Sortiment Elparts) zieren jetzt das Fahrzeug in einer anderen Perspektive. So kommen sie noch besser zur Geltung! Zusätzlich haben wir Trittbretter mit Beleuchtung angebracht, um den Werkstätten den Zugang in unseren Bus zu erleichtern. Der vordere Teil des Busses wird nun, aufgrund des verchromten Bügels (selbstverständlich mit Zulassung und im Fußgängerschutz geprüft), noch besser erkannt.

Aber wie das so bei einem Facelift nun mal ist. Das meiste tut sich im Inneren! Ähnlich wie bei unseren schönen neuen Messeständen, haben wir jetzt auch einen Bildschirm im Fahrzeug, mit dem wir online auf alle aktuellen Verkaufsunterlagen zugreifen können. 

Auch bei unserer Beleuchtung können wir jetzt Arbeitsscheinwerfer und Rundumleuchten einfach hin und her wechseln und diese sogar an einer Teleskopstange präsentieren. So können wir hier auch den Freunden im NFZ und Agrar-Segment das Leuchtverhalten in der richtigen Höhe präsentieren. Das erleichtert uns natürlich vieles.

Im ständigen Wechsel der Zeit

In der heutigen, schnelllebigen Zeit muss man flexibel sein. Unsere Busse leben! Gibt es etwas Neues, dann wird es auch gezeigt und zwar direkt so, dass man es anfassen kann. Deshalb war auch die größte Hürde an diesen Punkt zu denken. Etwas schnell wechseln zu können und an der richtigen Stelle etwas platzieren zu können: Das Wechseln von Produkten ist viel wichtiger geworden und so haben wir dafür gesorgt, dass man die Wände leichter demontieren kann. Schaut es euch an, kommt auf eine der vielen Messen und lasst euch mehr zeigen und erklären.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass man mit Profis einfach sehr gut zusammenarbeiten kann. Wenn alle ihre Ideen einfließen lassen, kommt ein tolles Show Car dabei raus.

Der erste Glückliche, der sein neues WAD-Mobil fahren durfte war unser P.T. Der zweite, der ca. Juli folgen wird, ist dann Peter und der Bus von Michael wird voraussichtlich Ende des Jahres geliefert. Bis dahin haben wir auch unsere ersten Erfahrungen gesammelt und können das eine oder andere vielleicht noch optimieren.

P.T. strahlt schon auf jeden Fall und wir alle vom Team Herth+Buss freuen uns darauf, den nochmals verbesserten Service in die Werkstätten zu bringen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jens Heun

Hallo, „ich bin der Jens von Herth+Buss“. Ich habe vor 15 Jahren bei Herth+Buss im Produktmanagement begonnen. Dort war ich verantwortlich für die Produktgruppen Inst ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder