Facebook Pixel

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann – Reanimator 95980802

29. Sep 2019 | Technologie + Produkte

Heute müssen wir stark sein! In den vergangenen Wochen haben wir euch immer wieder Artikel vorgestellt, die in keiner Werkstatt fehlen dürfen. Der Monat neigt sich dem Ende zu und wir sind schon bei unserem letzten Artikel angekommen: der Reanimator Hybrid!
Solltet Ihr einen der vergangenen Beiträge verpasst haben, könnt ihr hier noch mal alles Wichtige nachlesen:

Bevor wir jetzt sentimental werden, kommen wir lieber direkt auf den Punkt. Heute auf der Liste der unverzichtbaren Werkstatthelfer!

Ein Reanimator wie jeder andere?

Auf keinen Fall! Allgemein waren bisher die herkömmlichen 12V Batterie Booster bekannt. Bei unserem Reanimator Hybrid (95980802) handelt es sich aber um mehr als nur einen einfachen Booster. Ausgestattet mit einer auslaufsicheren AGM-Hochleistungsbatterie und Supercaps (Ultrakondensatoren), erreicht dieser Muskelprotz einen Startstrom von 1350 A und einen Spitzenstrom von 3850 A. Außerdem muss es manchmal einfach schnell gehen oder? Die Kondensatoren sorgen für die nötige Power und fangen zudem die Hauptlasten ab. Somit schonen sie nicht nur die Batterie, sondern wirken sich auch noch positiv auf ihre Lebensdauer aus. Durch den Reanimator-Akku ist ein Startvorgang auch bei ausgebauter oder defekter Batterie möglich. Mit so viel Power ist das Fahrzeug ruckzuck wieder startklar. Man sollte meinen, dass dieses Werkzeug, entsprechend der hohen Leistung, ein ordentliches Kampfgewicht auf die Waage bringt. Das ist nicht der Fall, denn der Booster wiegt gerade einmal 11,7 kg und ist somit in der Werkstatt flexibel einsetzbar.

Für welche Fahrzeuge ist der Booster geeignet?

Der Reanimator Hybrid hat aus unserem Sortiment den zweitgrößten Anwendungsbereich. Er kann jedes Fahrzeug vom Smart bis hin zu kleinen Lkw starten.

Was kann der Reanimator sonst noch?

Das Werkzeug kommt mit 800mm Kabellänge und einem Querschnitt von 25mm². Warum ist das relevant? Die Leistung muss ja auch ankommen! Zusätzlich zur Kabellänge und dem Kabelquerschnitt, sind die Batterieladezangen abgewinkelt. Die Batteriepole im Motorraum können somit noch einfacher erreicht werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Des Weiteren verhindert der Ein- und Ausschalter Kurzschlüsse und auch die akustische Warnung bei der Verpolung hilft euch im Arbeitsalltag! Da ihr hier mit Starkstrom arbeitet, achtet bitte unbedingt auf eure Sicherheit und befolgt die Hinweise in unserer Bedienungsanleitung

 

Der Reanimator Hybrid ist ein echtes Multitalent und ich hoffe, dass ich euch auch mit diesem Beitrag für dieses Werkzeug begeistern konnte.

Vergesst nicht, euch in unserem WAD-Mobil umzuschauen. Hier könnt ihr euch noch einmal rund um das Thema Batteriemanagement und viele weitere Artikel informieren, die täglich mit uns auf den Straßen fahren. 

Bis zum nächsten Mal,
Euer Pete

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Peter Thilthorpe

Hallo, mein Name ist Pete oder auch PT. Ich bin seit 2014 bei uns im Unternehmen. Zuerst war ich im Innendienst, in der Abteilung Research+Development, tätig. Nach knapp ...

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann – Reanimator 95980802

29. September 2019

Heute müssen wir stark sein! In den vergangenen Wochen haben wir euch immer wieder Artikel vorgestellt, die in keiner Werkstatt fehlen dürfen. Der Monat neigt sich dem Ende zu und wir sind schon bei unserem letzten Artikel angekommen: der Reanimator Hybrid!
Solltet Ihr einen der vergangenen Beiträge verpasst haben, könnt ihr hier noch mal alles Wichtige nachlesen:

Bevor wir jetzt sentimental werden, kommen wir lieber direkt auf den Punkt. Heute auf der Liste der unverzichtbaren Werkstatthelfer!

Ein Reanimator wie jeder andere?

Auf keinen Fall! Allgemein waren bisher die herkömmlichen 12V Batterie Booster bekannt. Bei unserem Reanimator Hybrid (95980802) handelt es sich aber um mehr als nur einen einfachen Booster. Ausgestattet mit einer auslaufsicheren AGM-Hochleistungsbatterie und Supercaps (Ultrakondensatoren), erreicht dieser Muskelprotz einen Startstrom von 1350 A und einen Spitzenstrom von 3850 A. Außerdem muss es manchmal einfach schnell gehen oder? Die Kondensatoren sorgen für die nötige Power und fangen zudem die Hauptlasten ab. Somit schonen sie nicht nur die Batterie, sondern wirken sich auch noch positiv auf ihre Lebensdauer aus. Durch den Reanimator-Akku ist ein Startvorgang auch bei ausgebauter oder defekter Batterie möglich. Mit so viel Power ist das Fahrzeug ruckzuck wieder startklar. Man sollte meinen, dass dieses Werkzeug, entsprechend der hohen Leistung, ein ordentliches Kampfgewicht auf die Waage bringt. Das ist nicht der Fall, denn der Booster wiegt gerade einmal 11,7 kg und ist somit in der Werkstatt flexibel einsetzbar.

Für welche Fahrzeuge ist der Booster geeignet?

Der Reanimator Hybrid hat aus unserem Sortiment den zweitgrößten Anwendungsbereich. Er kann jedes Fahrzeug vom Smart bis hin zu kleinen Lkw starten.

Was kann der Reanimator sonst noch?

Das Werkzeug kommt mit 800mm Kabellänge und einem Querschnitt von 25mm². Warum ist das relevant? Die Leistung muss ja auch ankommen! Zusätzlich zur Kabellänge und dem Kabelquerschnitt, sind die Batterieladezangen abgewinkelt. Die Batteriepole im Motorraum können somit noch einfacher erreicht werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Des Weiteren verhindert der Ein- und Ausschalter Kurzschlüsse und auch die akustische Warnung bei der Verpolung hilft euch im Arbeitsalltag! Da ihr hier mit Starkstrom arbeitet, achtet bitte unbedingt auf eure Sicherheit und befolgt die Hinweise in unserer Bedienungsanleitung

 

Der Reanimator Hybrid ist ein echtes Multitalent und ich hoffe, dass ich euch auch mit diesem Beitrag für dieses Werkzeug begeistern konnte.

Vergesst nicht, euch in unserem WAD-Mobil umzuschauen. Hier könnt ihr euch noch einmal rund um das Thema Batteriemanagement und viele weitere Artikel informieren, die täglich mit uns auf den Straßen fahren. 

Bis zum nächsten Mal,
Euer Pete

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Peter Thilthorpe

Hallo, mein Name ist Pete oder auch PT. Ich bin seit 2014 bei uns im Unternehmen. Zuerst war ich im Innendienst, in der Abteilung Research+Development, tätig. Nach knapp ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder