Facebook Pixel

Die Vereinzelungsmaschine für Herth+Buss ist da!

6. Juni 2017 | Technologie + Produkte

Vor einigen Jahren entstand die Idee, unsere manuelle Vereinzelungsmaschine für Crimpverbinder durch eine automatische Maschine zu ersetzen. In Kürze erklärt: Mit der Maschine trennen wir die einzelnen Crimpverbinder vom Band, auf dem Sie geliefert werden. Dies ist zwingend notwendig, damit wir die Crimpverbinder im Anschluss in kleine Liefereinheiten abpacken können.

Im Zuge dessen, haben wir auf der „productronica“ – der Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik in München – den ersten Kontakt mit der Firma KTK hergestellt. Die Firma KTK entwickelt und fertigt seit 1999 Crimpwerkzeuge für verschiedene Kontaktteilehersteller und Konfektionäre. Je nach Bedarf (wie in unserem Fall) besteht die Möglichkeit spezialisierte Werkzeuge und Maschinen zu entwickeln.

Vorbereitungen und Ermittlung unserer Anforderungen an die neue Vereinzelungsmaschine

In Zusammenarbeit mit Herrn Böhrer (Produktmanagement Elparts) und Frau Füll (Disponentin Elparts) haben wir zunächst die Crimpverbinder ermittelt, welche von der Vereinzelung betroffen sind. Anschließend haben wir für die Tests der automatischen Vereinzelungsmaschine mehrere Muster der Firma KTK zur Verfügung gestellt.

Am 24.11.2016 besuchte uns der zuständige Techniker von KTK. Er erklärte uns die Funktionen der Maschine und zeigte uns das dazugehörige Stanzwerkzeug. Dieses spezielle Stanzwerkzeug wurde extra auf unsere Anforderungen angepasst.

Die individuelle Vereinzelungsmaschine für Herth+Buss ist da!

Am 11.04.2017 haben wir die automatische Vereinzelungsmaschine erhalten. Diese ersetzt nun unsere alte manuelle Stanzmaschine.
Durch die automatische Vereinzelungsmaschine entfällt vor allem der körperliche Aufwand, welcher zuvor von einem Mitarbeiter aufgebracht werden musste, um die Verbinder von dem Band abzutrennen (Betätigung des Hebels).

    Arbeitserleichterung und Effizienz

    Mit unserer neuen Maschine hat der Mitarbeiter nur noch die Aufgabe, die Spule mit den Kontakten oberhalb der Maschine einzuspannen. Sobald alle Kontakte vom Band abgetrennt wurden, werden diese von einem Mitarbeiter in der entsprechenden Liefereinheit in Beutel verpackt. Im letzten Schritt folgt die Buchung als verfügbarer Bestand in unser Hauptlager.

    Zuletzt waren unsere Kollegen aus dem Gebäudemanagement gefragt. Da wir keinen Unterbau hatten, um die Maschine aufzustellen, haben wir einen Arbeitstisch umgerüstet. Die Maschine hat so einen festen Stand. Danach wurde eine Schublade eingebaut. Unterhalb der Maschine haben wir eine Auffangbox für die Crimpverbinder platziert.

    Die neue Vereinzelungsmaschine ermöglicht uns also eine deutlich effizientere und vor allem technisch zeitgemäße Arbeitsweise.

    Hier zeigen wir euch noch mal, wie der Prozess in der Vereinzelungsmaschine abläuft:

     

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Newsletteranmeldung

    Anmelden Abmelden

    *Pflichtfelder



    Die Vereinzelungsmaschine für Herth+Buss ist da!

    6. Juni 2017 | Technologie + Produkte

    Vor einigen Jahren entstand die Idee, unsere manuelle Vereinzelungsmaschine für Crimpverbinder durch eine automatische Maschine zu ersetzen. In Kürze erklärt: Mit der Maschine trennen wir die einzelnen Crimpverbinder vom Band, auf dem Sie geliefert werden. Dies ist zwingend notwendig, damit wir die Crimpverbinder im Anschluss in kleine Liefereinheiten abpacken können.

    Im Zuge dessen, haben wir auf der „productronica“ – der Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik in München – den ersten Kontakt mit der Firma KTK hergestellt. Die Firma KTK entwickelt und fertigt seit 1999 Crimpwerkzeuge für verschiedene Kontaktteilehersteller und Konfektionäre. Je nach Bedarf (wie in unserem Fall) besteht die Möglichkeit spezialisierte Werkzeuge und Maschinen zu entwickeln.

    Vorbereitungen und Ermittlung unserer Anforderungen an die neue Vereinzelungsmaschine

    In Zusammenarbeit mit Herrn Böhrer (Produktmanagement Elparts) und Frau Füll (Disponentin Elparts) haben wir zunächst die Crimpverbinder ermittelt, welche von der Vereinzelung betroffen sind. Anschließend haben wir für die Tests der automatischen Vereinzelungsmaschine mehrere Muster der Firma KTK zur Verfügung gestellt.

    Am 24.11.2016 besuchte uns der zuständige Techniker von KTK. Er erklärte uns die Funktionen der Maschine und zeigte uns das dazugehörige Stanzwerkzeug. Dieses spezielle Stanzwerkzeug wurde extra auf unsere Anforderungen angepasst.

    Die individuelle Vereinzelungsmaschine für Herth+Buss ist da!

    Am 11.04.2017 haben wir die automatische Vereinzelungsmaschine erhalten. Diese ersetzt nun unsere alte manuelle Stanzmaschine.
    Durch die automatische Vereinzelungsmaschine entfällt vor allem der körperliche Aufwand, welcher zuvor von einem Mitarbeiter aufgebracht werden musste, um die Verbinder von dem Band abzutrennen (Betätigung des Hebels).

      Arbeitserleichterung und Effizienz

      Mit unserer neuen Maschine hat der Mitarbeiter nur noch die Aufgabe, die Spule mit den Kontakten oberhalb der Maschine einzuspannen. Sobald alle Kontakte vom Band abgetrennt wurden, werden diese von einem Mitarbeiter in der entsprechenden Liefereinheit in Beutel verpackt. Im letzten Schritt folgt die Buchung als verfügbarer Bestand in unser Hauptlager.

      Zuletzt waren unsere Kollegen aus dem Gebäudemanagement gefragt. Da wir keinen Unterbau hatten, um die Maschine aufzustellen, haben wir einen Arbeitstisch umgerüstet. Die Maschine hat so einen festen Stand. Danach wurde eine Schublade eingebaut. Unterhalb der Maschine haben wir eine Auffangbox für die Crimpverbinder platziert.

      Die neue Vereinzelungsmaschine ermöglicht uns also eine deutlich effizientere und vor allem technisch zeitgemäße Arbeitsweise.

      Hier zeigen wir euch noch mal, wie der Prozess in der Vereinzelungsmaschine abläuft:

       

      0 Kommentare

      Einen Kommentar abschicken

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Marcello Chiofalo

      Hallo, mein Name ist Marcello Chiofalo, ich arbeite seit Mai 2001 bei Herth+Buss. Ich bin Teamleiter ...

      Suche

      Suche
      Generischer Filter
      Nur exakte Übereinstimmungen
      Suche im Titel
      Suche im Inhalt
      Suche im Auszug
      Nach Beitragstyp filtern
      Seiten
      Beiträge
      Projekte
      Downloads
      Veranstaltungsorte
      Veranstaltungen

      Newsletteranmeldung

      Anmelden Abmelden

      *Pflichtfelder