Facebook Pixel

Hätten Sie die Güte? – Luftgütesensoren

13. September 2017 | Technologie + Produkte

Wie das immer so ist, steht man im Hochsommer bei 32°C Außentemperatur im innerstädtischen Berufsverkehr. Man treibt die Klimaanlage zu Höchstleistungen an und direkt vor einem steht ein stinkender Luftverpester. Durch das Lüftungssystem inhaliert man dank ihm erst einmal eine ordentliche Ladung Abgase. Das moderne Auto bietet viele Vorteile. Doch von nichts kommt nichts! Und so steckt hinter jedem Komfort auch sensible Elektronik. Die Luftgütesensoren sind standardmäßig in Fahrzeugen mit Klimaautomatik verbaut. Sie riegeln die Mischklappe der Klimaanlage automatisch auf Umluft ab, sobald zu viel Abgase von außen angesaugt werden.

Für was genau ist der Sensor zuständig?

Der Luftgütesensor ist ein Gassensor, der die CO-Konzentrationen überwacht.

Lagern sich an den im Sensor verbauten Widerständen zunehmend die zu messenden Stoffe ab, so ändert sich der elektrische Widerstand im Verhältnis. Das Steuergerät regelt entsprechend der erhaltenen Werte die Frischluftzufuhr von außen. Hierbei setzt es die Innenluft und Außenluft stets ins Verhältnis und öffnet es bei Verschlechterung der Innenluft auch wieder für neue Frischluft. Dadurch entsteht für die Fahrzeuginsassen ein größtmögliches Optimum.

Luftgütesensoren Elparts_Herth+Buss Klimaanlage

Der Luftgütesensor sitzt direkt am Luftkanal unter der Motorhaube

Wenn du auch einmal der Meinung bist, dass deine Klimaanlage spinnt, solltest du in der Werkstatt auch nach dem Luftgütesensor fragen. Dieser hat üblicherweise auch einen eigenen Fehlercode, den dein Werkstattfachmann mit einem Diagnosetester auslesen kann.

So kamen wir zu unseren Luftgütesensoren!

Nun gehören die Luftgütesensoren nicht zum klassischen Portfolio, das im Aftermarket angeboten wird. Darauf gekommen diese anzubieten, sind wir durch unsere Kunden! Die Frage: „Hör mal, kannst du uns so etwas nicht besorgen?“, brachte uns dazu, sämtliche Kontakte zu prüfen und nachzufragen. So konnten wir schnell einen Top-Lieferanten für diese Sensoren finden. Dieser hat nicht nur jahrelange Erfahrung in diesem Bereich, sondern auch einen Sitz in Deutschland. Er ist somit kurzfristig und unkompliziert verfügbar.

Das Projekt wurde gestartet und so bieten wir nun unter dem Nummernkreis 70604* Luftgütesensoren ab Lager an.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Hätten Sie die Güte? – Luftgütesensoren

13. September 2017 | Technologie + Produkte

Wie das immer so ist, steht man im Hochsommer bei 32°C Außentemperatur im innerstädtischen Berufsverkehr. Man treibt die Klimaanlage zu Höchstleistungen an und direkt vor einem steht ein stinkender Luftverpester. Durch das Lüftungssystem inhaliert man dank ihm erst einmal eine ordentliche Ladung Abgase. Das moderne Auto bietet viele Vorteile. Doch von nichts kommt nichts! Und so steckt hinter jedem Komfort auch sensible Elektronik. Die Luftgütesensoren sind standardmäßig in Fahrzeugen mit Klimaautomatik verbaut. Sie riegeln die Mischklappe der Klimaanlage automatisch auf Umluft ab, sobald zu viel Abgase von außen angesaugt werden.

Für was genau ist der Sensor zuständig?

Der Luftgütesensor ist ein Gassensor, der die CO-Konzentrationen überwacht.

Lagern sich an den im Sensor verbauten Widerständen zunehmend die zu messenden Stoffe ab, so ändert sich der elektrische Widerstand im Verhältnis. Das Steuergerät regelt entsprechend der erhaltenen Werte die Frischluftzufuhr von außen. Hierbei setzt es die Innenluft und Außenluft stets ins Verhältnis und öffnet es bei Verschlechterung der Innenluft auch wieder für neue Frischluft. Dadurch entsteht für die Fahrzeuginsassen ein größtmögliches Optimum.

Luftgütesensoren Elparts_Herth+Buss Klimaanlage

Der Luftgütesensor sitzt direkt am Luftkanal unter der Motorhaube

Wenn du auch einmal der Meinung bist, dass deine Klimaanlage spinnt, solltest du in der Werkstatt auch nach dem Luftgütesensor fragen. Dieser hat üblicherweise auch einen eigenen Fehlercode, den dein Werkstattfachmann mit einem Diagnosetester auslesen kann.

So kamen wir zu unseren Luftgütesensoren!

Nun gehören die Luftgütesensoren nicht zum klassischen Portfolio, das im Aftermarket angeboten wird. Darauf gekommen diese anzubieten, sind wir durch unsere Kunden! Die Frage: „Hör mal, kannst du uns so etwas nicht besorgen?“, brachte uns dazu, sämtliche Kontakte zu prüfen und nachzufragen. So konnten wir schnell einen Top-Lieferanten für diese Sensoren finden. Dieser hat nicht nur jahrelange Erfahrung in diesem Bereich, sondern auch einen Sitz in Deutschland. Er ist somit kurzfristig und unkompliziert verfügbar.

Das Projekt wurde gestartet und so bieten wir nun unter dem Nummernkreis 70604* Luftgütesensoren ab Lager an.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Fuhrmann

Hey, ich bin Florian und seit 2008 bei Herth+Buss. Seitdem ich 2010 meine Ausbildung zum Groß- und ...

Suche

Suche
Generischer Filter
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche im Auszug
Nach Beitragstyp filtern
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder