Facebook Pixel

Lagerrundgang Teil 2 – die Tour geht weiter!

22. Nov 2017 | Technologie + Produkte

In meinem letzten Blog-Post – Lagerrundgang Teil 1 – habt ihr schon einiges über unsere Fast- und Slow-Mover, das Lagerverwaltungssystem, sowie den Wareneingang und -ausgang erfahren. Das war aber noch lange nicht alles, was unsere Logistik zu bieten hat! Im Folgenden werdet ihr weitere spannende Stationen unseres Lagers kennenlernen, auf die wir nicht verzichten können.

Station 2 – Warenausgang: Die Stückgut-Sendungen

Den größten Anteil des Versandvolumens nehmen die Stückgut-Sendungen ein. Ca. 30-40 Paletten in nur einer Kundenbestellung sind hier keine Seltenheit. An den Packtischen kommen dann die Stammdaten zum Einsatz und werden zum Abgleich für SOLL- und IST-Gewicht genutzt. Das ist wichtig, damit nicht versehentlich etwas Falsches verschickt wird. Sobald alles stimmt, wird eine grüne Lampe angezeigt und das Packstück kann freigegeben werden. Zum Schluss werden die entsprechenden Versanddokumente gedruckt und auf dem Packstück aufgebracht. Dank rund 40 Mitarbeitern war es 2016 möglich ca. 280.000 Pakete, sowie über 24.000 Paletten mit mehr als 1,7 Millionen Pick-Positionen an unsere Kunden zu versenden. Das ist eine ganze Menge!

Lagerrundgang Logistik Herth+Buss Wareneingang

Durch eine DESADV-Nachricht auf Packstückebene können wir unseren Kunden spezifische Packstückdaten mitgeben. Diese kann der Kunde für seine effiziente Wareneingangsbearbeitung nutzen. DESADV bedeutet „despatch advice“ oder auf Deutsch „Lieferavis“. So machen wir es allen einfacher!

Lagerrundgang Station 3 – Die Konfektionierung

Station Nummer drei auf unserem Lagerrundgang ist die Konfektionierung. Unser Konfektionierbereich befindet sich im Weiskircher Weg in Heusenstamm. Dort ist ein Team mit 13 Mitarbeitern im Einsatz, welches Sortimente und Kits aus Einzelkomponenten fertigt. Zudem kümmern wir uns hier um diverse Umpackaktionen. Die gefertigten Artikel bringen wir anschließend wieder in unser Hauptlager.

Lagerrundgang Logistik Herth+Buss KOF Konfektionierung

Auch kleinste Teile müssen gewogen und verpackt werden

Station 4 – Der Logistik-Leitstand

Um die gesamte Lagerhaltung kümmert sich unser Logistik-Leitstand. Neue Artikel werden den entsprechenden Lagerplätzen zugeordnet und auf Differenzen geprüft. Gegebenenfalls führen wir Bestandsbuchungen durch, erzeugen Inventurbelege und vieles mehr. Eine besonders wichtige Aufgabe ist die permanente Artikelallokation – Sprich, wo muss ein Artikel aufgrund seines Durchsatzverhaltens im Lager optimal liegen. Einfach gesagt: Benötigen wir einen Artikel oft, müssen wir ihn gut und schnell erreichen können und umgekehrt. Diese Vorarbeit ist essentiell für einen effizienten Einlagerungs- und Kommissionierprozess. Der Leitstand ist somit eine wichtige Schnittstelle der Logistik und verbessert die Prozesse enorm.

Somit sind wir auch schon am Ende unseres Herth+Buss Lagerrundgangs angelangt. Ihr konntet sehen, wie viele einzelne Schnittstellen es bei uns in der Logistik gibt und wie sie alle mit einander verknüpft sind. Jeder Bereich ist von dem jeweils anderen abhängig und gewährleistet somit einen reibungslosen Ablauf.
Ich hoffe, dass euch der Blick hinter die Kulissen gefallen hat…

Ihr wollt mehr über unsere Logistik erfahren? Hier gehts zu unserem Besuch auf der LogiMAT und zum Anbau unserer neuen Lagerhalle!

Viele Grüße aus der Herth+Buss Logistik!
Thomas Sattler

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Lagerrundgang Teil 2 – die Tour geht weiter!

22. November 2017

In meinem letzten Blog-Post – Lagerrundgang Teil 1 – habt ihr schon einiges über unsere Fast- und Slow-Mover, das Lagerverwaltungssystem, sowie den Wareneingang und -ausgang erfahren. Das war aber noch lange nicht alles, was unsere Logistik zu bieten hat! Im Folgenden werdet ihr weitere spannende Stationen unseres Lagers kennenlernen, auf die wir nicht verzichten können.

Station 2 – Warenausgang: Die Stückgut-Sendungen

Den größten Anteil des Versandvolumens nehmen die Stückgut-Sendungen ein. Ca. 30-40 Paletten in nur einer Kundenbestellung sind hier keine Seltenheit. An den Packtischen kommen dann die Stammdaten zum Einsatz und werden zum Abgleich für SOLL- und IST-Gewicht genutzt. Das ist wichtig, damit nicht versehentlich etwas Falsches verschickt wird. Sobald alles stimmt, wird eine grüne Lampe angezeigt und das Packstück kann freigegeben werden. Zum Schluss werden die entsprechenden Versanddokumente gedruckt und auf dem Packstück aufgebracht. Dank rund 40 Mitarbeitern war es 2016 möglich ca. 280.000 Pakete, sowie über 24.000 Paletten mit mehr als 1,7 Millionen Pick-Positionen an unsere Kunden zu versenden. Das ist eine ganze Menge!

Lagerrundgang Logistik Herth+Buss Wareneingang

Durch eine DESADV-Nachricht auf Packstückebene können wir unseren Kunden spezifische Packstückdaten mitgeben. Diese kann der Kunde für seine effiziente Wareneingangsbearbeitung nutzen. DESADV bedeutet „despatch advice“ oder auf Deutsch „Lieferavis“. So machen wir es allen einfacher!

Lagerrundgang Station 3 – Die Konfektionierung

Station Nummer drei auf unserem Lagerrundgang ist die Konfektionierung. Unser Konfektionierbereich befindet sich im Weiskircher Weg in Heusenstamm. Dort ist ein Team mit 13 Mitarbeitern im Einsatz, welches Sortimente und Kits aus Einzelkomponenten fertigt. Zudem kümmern wir uns hier um diverse Umpackaktionen. Die gefertigten Artikel bringen wir anschließend wieder in unser Hauptlager.

Lagerrundgang Logistik Herth+Buss KOF Konfektionierung

Auch kleinste Teile müssen gewogen und verpackt werden

Station 4 – Der Logistik-Leitstand

Um die gesamte Lagerhaltung kümmert sich unser Logistik-Leitstand. Neue Artikel werden den entsprechenden Lagerplätzen zugeordnet und auf Differenzen geprüft. Gegebenenfalls führen wir Bestandsbuchungen durch, erzeugen Inventurbelege und vieles mehr. Eine besonders wichtige Aufgabe ist die permanente Artikelallokation – Sprich, wo muss ein Artikel aufgrund seines Durchsatzverhaltens im Lager optimal liegen. Einfach gesagt: Benötigen wir einen Artikel oft, müssen wir ihn gut und schnell erreichen können und umgekehrt. Diese Vorarbeit ist essentiell für einen effizienten Einlagerungs- und Kommissionierprozess. Der Leitstand ist somit eine wichtige Schnittstelle der Logistik und verbessert die Prozesse enorm.

Somit sind wir auch schon am Ende unseres Herth+Buss Lagerrundgangs angelangt. Ihr konntet sehen, wie viele einzelne Schnittstellen es bei uns in der Logistik gibt und wie sie alle mit einander verknüpft sind. Jeder Bereich ist von dem jeweils anderen abhängig und gewährleistet somit einen reibungslosen Ablauf.
Ich hoffe, dass euch der Blick hinter die Kulissen gefallen hat…

Ihr wollt mehr über unsere Logistik erfahren? Hier gehts zu unserem Besuch auf der LogiMAT und zum Anbau unserer neuen Lagerhalle!

Viele Grüße aus der Herth+Buss Logistik!
Thomas Sattler

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thomas Sattler

Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Thomas Sattler und ich arbeite seit 1999 bei Herth+Buss... Zu Beginn meiner Tätigkeit unterstützte ich unseren Logistik-Leitsta ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder