Facebook Pixel

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann – Batterieladegerät Flash CS120 95950005

22. Sep 2019 | Technologie + Produkte

Unsere Werkstatt-Buddies Pete und Jens stellen diesen Monat 5 Dinge vor, die für sie auf keinen Fall in einer Werkstatt fehlen dürfen. Im letzten Blogbeitrag hat Pete uns den SelectH2 vorgestellt. Falls ihr den Beitrag verpasst haben solltet, dann schaut doch einfach nochmal rein! Heute erkläre ich euch, warum das Batterieladegerät Flash CS120 für mich auf keinen Fall in einer Werkstatt fehlen darf. Ich hoffe, dass ihr danach genauso überzeugt von unserem Batterieladegerät seid wie ich!

Immer unter Strom

In der heutigen Zeit, in der die Elektronik in den Fahrzeugen immer mehr wird, ist ein Ladegerät ein sehr wichtiges Werkzeug in einer Werkstatt. Selbst das Auslesen des Fehlerspeichers oder Diagnosearbeiten verbrauchen mittlerweile so viel Strom, dass auch eine voll aufgeladene Batterie in ein paar Minuten leergezogen werden kann. Auch das Aufspielen einer neuen Software kann mittlerweile einige Stunden dauern. In solchen Situationen wird es dann schon einmal kritisch. Damit keine größeren Schäden an der Batterie oder allgemein an der Bordelektronik entstehen, verwende ich grundsätzlich eine Fremdstromversorgung durch ein Batterieladegerät. Das Ladegerät, welches mich besonders „flasht“, ist das Flash CS120 aus unserem Sortiment Elparts. 

Das bisher stärkste Batterieladegerät aus der Flash-Serie

Unsere Batterieladegerät Flash CS120 gehört zu den stärksten Batterieladegeräten am Markt. Bedenkt man, dass bei einem Mittelklassewagen, beim Flashen oder Codieren, schon bis zu 70 Ampere gezogen werden, nutzt es nicht viel, wenn die angegebene
Leistung nicht über den gesamten Zeitraum gehalten wird. Insbesondere wenn man im Hinterkopf hat, dass das Aufspielen einer neuen Software einige Stunden dauern kann. Bei unserem Flash CS120 steht die angegebene Leistung von 120 Ampere auch nach Stunden im Dauereinsatz zur Verfügung.

Durch das robuste Stahlblechgehäuse kann es waagerecht und senkrecht aufgestellt und sogar verschraubt werden. Auch die Kabellänge von 6 Metern und der Kabelquerschnitt von 25 mm² ist für den harten Werkstattalltag geeignet. Eine weitere Besonderheit sind die gummierten und vollisolierten Ladezangen, die ein optimales Arbeiten garantieren. Auch die 45° abgewinkelten Köpfe und die einfache Bedienung über 5 Tasten erleichtern mir die Arbeit in der Werkstatt.

Ohne dieses sehr hochwertige Ladegerät ist für mich ein professionelles Arbeiten nicht mehr vorstellbar.Ich kann das Flash CS120 daher jeder Werkstatt empfehlen – ihr seid damit für zukünftige Energiebedarfe auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Beitrag eins meiner Lieblingswerkzeuge in der Werkstatt ans Herz legen konnte. Hoffentlich seid ihr nun genauso überzeugt von unserem Flash CS120 wie ich! Wenn ihr mehr Informationen über unsere Batterieladegeräte oder Starthilfegeräte braucht, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.

Batterieladegeräte im Vergleich: Die AMZ macht den Test!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder



Jens Heun

Hallo, „ich bin der Jens von Herth+Buss“. Ich habe vor 15 Jahren bei Herth+Buss im Produktmanagement begonnen. Dort war ich verantwortlich für die Produktgruppen Inst ...

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann – Batterieladegerät Flash CS120 95950005

22. September 2019

Unsere Werkstatt-Buddies Pete und Jens stellen diesen Monat 5 Dinge vor, die für sie auf keinen Fall in einer Werkstatt fehlen dürfen. Im letzten Blogbeitrag hat Pete uns den SelectH2 vorgestellt. Falls ihr den Beitrag verpasst haben solltet, dann schaut doch einfach nochmal rein! Heute erkläre ich euch, warum das Batterieladegerät Flash CS120 für mich auf keinen Fall in einer Werkstatt fehlen darf. Ich hoffe, dass ihr danach genauso überzeugt von unserem Batterieladegerät seid wie ich!

Immer unter Strom

In der heutigen Zeit, in der die Elektronik in den Fahrzeugen immer mehr wird, ist ein Ladegerät ein sehr wichtiges Werkzeug in einer Werkstatt. Selbst das Auslesen des Fehlerspeichers oder Diagnosearbeiten verbrauchen mittlerweile so viel Strom, dass auch eine voll aufgeladene Batterie in ein paar Minuten leergezogen werden kann. Auch das Aufspielen einer neuen Software kann mittlerweile einige Stunden dauern. In solchen Situationen wird es dann schon einmal kritisch. Damit keine größeren Schäden an der Batterie oder allgemein an der Bordelektronik entstehen, verwende ich grundsätzlich eine Fremdstromversorgung durch ein Batterieladegerät. Das Ladegerät, welches mich besonders „flasht“, ist das Flash CS120 aus unserem Sortiment Elparts. 

Das bisher stärkste Batterieladegerät aus der Flash-Serie

Unsere Batterieladegerät Flash CS120 gehört zu den stärksten Batterieladegeräten am Markt. Bedenkt man, dass bei einem Mittelklassewagen, beim Flashen oder Codieren, schon bis zu 70 Ampere gezogen werden, nutzt es nicht viel, wenn die angegebene
Leistung nicht über den gesamten Zeitraum gehalten wird. Insbesondere wenn man im Hinterkopf hat, dass das Aufspielen einer neuen Software einige Stunden dauern kann. Bei unserem Flash CS120 steht die angegebene Leistung von 120 Ampere auch nach Stunden im Dauereinsatz zur Verfügung.

Durch das robuste Stahlblechgehäuse kann es waagerecht und senkrecht aufgestellt und sogar verschraubt werden. Auch die Kabellänge von 6 Metern und der Kabelquerschnitt von 25 mm² ist für den harten Werkstattalltag geeignet. Eine weitere Besonderheit sind die gummierten und vollisolierten Ladezangen, die ein optimales Arbeiten garantieren. Auch die 45° abgewinkelten Köpfe und die einfache Bedienung über 5 Tasten erleichtern mir die Arbeit in der Werkstatt.

Ohne dieses sehr hochwertige Ladegerät ist für mich ein professionelles Arbeiten nicht mehr vorstellbar.Ich kann das Flash CS120 daher jeder Werkstatt empfehlen – ihr seid damit für zukünftige Energiebedarfe auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Beitrag eins meiner Lieblingswerkzeuge in der Werkstatt ans Herz legen konnte. Hoffentlich seid ihr nun genauso überzeugt von unserem Flash CS120 wie ich! Wenn ihr mehr Informationen über unsere Batterieladegeräte oder Starthilfegeräte braucht, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.

Batterieladegeräte im Vergleich: Die AMZ macht den Test!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jens Heun

Hallo, „ich bin der Jens von Herth+Buss“. Ich habe vor 15 Jahren bei Herth+Buss im Produktmanagement begonnen. Dort war ich verantwortlich für die Produktgruppen Inst ...

Suche

Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Beiträge
Projekte
Downloads
Veranstaltungsorte
Veranstaltungen

Newsletteranmeldung

Anmelden Abmelden

*Pflichtfelder